Nußdorf am Haunsberg

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karte
Karte 5151.png
Basisdaten
Politischer Bezirk: Salzburg-Land (SL)
Fläche: 35,56 km²
Geografische Koordinaten: 47° 57' N, 13° 0' O
Höhe: 441 m ü. A.
Einwohner: 2 380 (1. Jänner 2019)
Postleitzahl(en): 5151, 5112, 5110, 5162, 5165
Vorwahl: 0 62 76; 0 62 74; 0 62 72; 0 62 19; 0 62 17
Gemeindekennziffer: 50 325
Gliederung Gemeindegebiet: 3 Katastralgemeinden
Gemeindeamt: 5151 Nußdorf am Haunsberg
Hauptstraße 17
Offizielle Website: www.nussdorf.salzburg.at
Geografische Karte:
Politik
Bürgermeister: Waltraud Brandstetter (ÖVP)
Gemeinderat (2019): 17 Mitglieder:
12 ÖVP,
4 SPÖ,
1 FPÖ
Bevölkerungs-
entwicklung
Datum Einwohner
1817 1 028
1843 1 115
1869 1 018
1880 1 132
1890 1 178
1900 1 188
1910 1 247
1923 1 307
1934 1 250
1939 1 185
1951 1 405
1961 1 359
1971 1 479
1981 1 583
1991 1 897
2001 2 176
2011 2 275
2018 2 383
Nußdorf am Haunsberg, dahinter das Oichtental
Gemeindeamt in Nußdorf am Haunsberg
Panoramaaufnahme vom Gasthof Altwirt in Nußdorf
S'Weizerl in Nußdorf

Nußdorf am Haunsberg ist eine Gemeinde im Norden des Flachgaus.

Geografie

Geografische Lage

Die Gemeinde Nußdorf am Haunsberg liegt im nördlichen Flachgau und erstreckt sich durch die Einbindung der Katastralgemeinden von der Staatsgrenze zu Deutschland (Bayern) bis zur Landesgrenze gegen Oberösterreich.

Ausdehnung des Gemeindegebiets

Die Ortsgemeinde umfasst auf einer Fläche von 35,5 km² die drei Katastralgemeinden Nußdorf, Weitwörth und Pinswag.

Gemeindegliederung

Die Gemeinde Nußdorf gliedert sich in die folgenden 23 Ortschaften:

Anmerkung: In kursiver Schrift wird die Einwohnerzahl der Ortschaften zum 1. Jänner 2019 angegeben.[1]

Nachbargemeinden

Durch diese großflächige Ausdehnung grenzt Nußdorf an insgesamt zehn Nachbargemeinden. Im Südwesten beginnend sind dies die Stadt Laufen an der Salzach in Bayern, Oberndorf bei Salzburg, Göming, Lamprechtshausen und Dorfbeuern, die oberösterreichische Gemeinde Perwang am Grabensee im Nordosten, sowie Berndorf bei Salzburg, Seeham, Obertrum und Anthering.

Religionen

Die Pfarrkirche zum hl. Georg stammt aus dem 16. Jahrhundert. Eine frühere Kirche lässt sich bis in das 13. Jahrhundert nachweisen. Nußdorf war seit dieser Zeit eine Filiale von Berndorf und wurde erst 1867 zur eigenen Pfarre erhoben. In der Ortschaft Kroisbach steht die Mariahilf-Straßenkapelle.

Geschichte

In Nußdorf befand sich einer der bisher aufgefundenen römischen Gutshöfe, einst Zentren römischer Landwirtschaft im Salzburger Flachgau.

Die erste urkundliche Nennung des Ortes erfolgte bereits in der, dem 8. Jahrhundert zugerechneten, Schenkungsurkunde der Salzburger Bischöfe, der breves notitiae als „Nuzdorf (am Fuß des Haunsberges gelegen)“. Die Geschichte des Ortes lässt sich durch Funde von Reihengräber bis in die Zeit der bairischen Landnahme zurückverfolgen. Durch die einfallenden Ungarn wurde der Ort vollständig zerstört und 926 wieder aufgebaut. Der über 1000 Jahre alte Ort war und ist seit jeher Pflegestätte bodenständiger bäuerlicher Kultur und Wirtschaft.

Der ursprüngliche Gemeindename „Nußdorf“ wurde im Jahr 1951 zu „Nußdorf am Haunsberg“ erweitert.[2]

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Aussichtspunkte

Bauwerke

Sehenswert sind die aus dem 16. Jahrhundert stammende Pfarrkirche zum hl. Georg mit ihrem Flügelaltar, die 1701 bis 1707 von Fürsterzbischof Johann Ernst Graf von Thun und Hohenstein erbaute St.-Pankraz-Kirche mit ihrer barocken Ausstattung im Ortsteil Schlößl (St. Pankraz am Haunsberg) und die Filialkirchen in Lauterbach und Weitwörth.

Musik

Natur

Für Naturliebhaber gestaltet sich ein Besuch des geschützten Landschaftsteils Oichtenried mit seiner seltenen Tier- und Pflanzenwelt lohnenswert.

Naturdenkmäler

In der Ortschaft Kroisbach lohnt sich ein Besuch des Kroisbachgrabens, der durch eine Vielzahl an gefundenen Ammoniten (versteinerte Kopffüßler) und seiner unterschiedlichen Gesteinsschichten überregionale Bekanntheit erlangte.

Sport

In Nußdorf am Haunsberg findet sich eine Vielzahl an Sportmöglichkeiten. Im Sommer das Tennisspiel und die Sportausübung auf dem öffentlichen Sportplatz an. Für Besucher interessant sind die vielen Rad- und Wanderwege, die z. B. zur Höhle Frauengrube, dem Wasserfall und dem Steinbruch mit Fossilienfunden führen. Pferdeliebhaber finden eine Reitschule mit Ausrittmöglichkeiten, Jägern und Fischern bieten sich ebenfalls Möglichkeiten. Drachenfliegen oder Paragleiten sind ebenfalls möglich.

Vereine

Sportvereine

Sonstige Vereine

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Öffentliche Einrichtungen

Rettungsorganisationen

Bildung

Politik

Bürgermeister

Hauptartikel: Bürgermeister der Gemeinde Nußdorf am Haunsberg

Auszeichnungen der Gemeinde

Ehrenbürger

Hauptartikel: Ehrenbürger der Gemeinde Nußdorf am Haunsberg

Wappen

Am 18. Jänner 1933 wurde der Gemeinde Nußdorf durch die Salzburger Landesregierung das folgende Wappen verliehen:

Im roten Felde ein silbernes oder weißes Einhorn.

Das Wappen erinnert an das Ministerialenfamilie der Herren von Nussdorf, der Haunsperger, die eng mit der Geschichte des Ortes verbunden ist.

Persönlichkeiten

  • Paula Fichtl: Sie wohnte und arbeitete in Nußdorf am Haunsberg. Die spätere, langjährige Haushälterin von Sigmund Freud war im Ort im Krämerladen Oberreiter angestellt. In ihrem Buch „Alltag bei Familie Freud“ gibt sie u. a. auch Einblicke in ihre Zeit in Nußdorf.
  • Marcel Stauffer , Motorrad-Nachwuchsrennfahrer

Töchter und Söhne der Gemeinde

Hauptartikel: Töchter und Söhne der Gemeinde Nußdorf am Haunsberg

Panoramabilder

Panoramabild von Nußdorf, südliche Ansicht
Panoramabild von der Haunsbergstraße in Nußdorf aus
Bauerstattgut am Haunsberg, Gemeinde Nußdorf
Panoramabild in Schlössl in Richtung Nordwesten

Bilder

 Nußdorf am Haunsberg – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki
 Nußdorf am Haunsberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Quellen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Statistik Austria
  2. LGBl. Nr. 24/1951.
Gemeindegliederung von Nußdorf am Haunsberg


Städte und Gemeinden im Flachgau
TennengauSalzburgFlachgauPongauLungauPinzgauLage des Flachgau im Land Salzburg (anklickbare Karte)
Über dieses Bild

Stadtgemeinden: Neumarkt am WallerseeOberndorf bei SalzburgSeekirchen am Wallersee
Marktgemeinden: EugendorfGrödigMattseeObertrum am SeeStraßwalchenThalgau
Gemeinden: AnifAntheringBergheimBerndorf bei SalzburgBürmoosDorfbeuernEbenauElixhausenElsbethenFaistenauFuschl am SeeGömingGroßgmainHallwangHenndorf am WallerseeHinterseeHof bei SalzburgKopplKöstendorfLamprechtshausenNußdorf am HaunsbergPlainfeldSt. Georgen bei SalzburgSt. GilgenSchleedorfSeehamStroblWals-Siezenheim