Sebastian Schönbuchner

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sebastian Schönbuchner

Sebastian Schönbuchner (* 29. Mai 1953) ist Landwirt und ÖVP-Bürgermeister der Flachgauer Gemeinde Großgmain.

Allgemeines

Von 1967 bis 1970 ging Schönbuchner bei der Fa. Hillebrand in eine Maurerlehre, die er mit der Gesellenprüfung abschloss.

Im Jahr 1976 übernahm er den väterlichen Hof.

Sebastian Schönbuchner bekleidet auch Funktionen im Salzburger Bauernbund, namentlich als Mitglied des Landesvorstandes.

Der Landwirt ist außerdem im Raiffeisenverband Salzburg tätig: 1984 Aufsichtsrat und 1987 Obmann der Raiffeisenkasse Großgmain, Vorstand des Raiffeisenverbandes Salzburg, Obmann-Stellvertreter, 2002 Wahl zum Verbandsobmann, seit 20. Juni 2002 Mitglied des Länderkuratoriums der Raiffeisen Zentralbank Österreich AG.

Seit 30. November 1994 ist er Bürgermeister der Gemeinde Großgmain. Er wurde bei der Bürgermeisterwahl am 9. März 2014 mit einer Mehrheit von 76,9 % wiedergewählt. In der Bürgermeisterwahl 2019 wurde er von der FPÖ-Landesobfrau Marlene Svazek herausgefordert, jedoch mit 54,3 % der Stimmen ohne Stichwahl wiedergewählt.

Quellen

Zeitfolge
Vorgänger

Johann Pögl

Bürgermeister von Großgmain
seit 1994
Nachfolger