Marlene Svazek

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Marlene Svazek, BA (* 13. Mai 1992 in Salzburg) ist Politikerin der FPÖ, insbesondere Landesparteiobfrau der FPÖ Salzburg.

Leben

Ausbildung und Beruf

Svazek wuchs in Großgmain auf. Sie maturierte in Salzburg am Bundesgymnasium Zaunergasse. Anschließend absolvierte sie von 2010 bis 2013 an der Universität Salzburg ein Bachelorstudium der Politikwissenschaften, dem sie ein Masterstudium anschloss.

Politik

Den Weg in die Politik fand Svazek über den Ring Freiheitlicher Jugend (RFJ), dessen Finanzreferentin sie bis 2015 war. Von 2013 bis 2015 war Svazek politische Referentin der Landes-FPÖ. Nach der Gemeindevertretungswahl 2014 zog sie in die Großgmainer Gemeindevertretung ein. Von 2015 bis 2016 war sie Landesparteisekretärin und persönliche Assistentin des EU-Abgeordneten Harald Vilimsky. Am 10. Juni 2016 wurde die gerade erst 24-Jährige zur Landesparteiobfrau gewählt.

Durch die Nationalratswahl 2017 zog sie in den Nationalrat ein. Sie erklärte, dieses Amt nach der Landtagswahl 2018 und darauffolgender Übernahme eines Regierungsamtes zurücklegen zu wollen.

Am 12. Jänner 2018 wurde sie zur Generalsekretärin der FPÖ gewählt, eine Funktion, die sie sich mit Harald Vilimsky teilte und nach der Landtagswahl 2018 aufgab.

Bei der Landtagswahl vom 22. April 2018 war sie FPÖ-Spitzenkandidatin; danach verzichtete sie auf das Nationalratsmandat und übernahm die Leitung des FPÖ-Landtagsklubs.

Privates

Svazek ist ledig und verbringt ihre spärliche Freizeit mit ihrer Familie, Freunden und Sport.

Quellen

Zeitfolge
Vorgänger

Andreas Schöppl

Landesparteiobfrau der FPÖ Salzburg
seit 2016
Nachfolger