Universitätsgebäude

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Es gibt mehrere Universitätsgebäude in der Stadt Salzburg.

Das Gebäude der Alten Universität

Hauptartikel Alte Universität

Dieses älteste Gebäude der Universität Salzburg befindet sich in der Salzburger Altstadt.

1617 wurde mit dem Bau eines eigenen Kollegiums im ehemaligen Frauengarten (heute das Gebiet um das Gebäude samt Universitätsplatz und Universitätskirche) begonnen. Am 14. Mai 1618 fand die Grundsteinlegung zur Kapelle des hl. Karl Borromäus, des sogenannten Sacellum, statt. Ebenfalls 1618 wurde mit dem Bau des großen Theatersaals begonnen.

1627 begann unter der Leitung Santino Solaris der Ausbau des Gebäudes für die 1623 begründete neue Benediktineruniversität. Nach 1630 wurde der Nordflügel mit der Großen Aula erbaut, 1652 bis 1655 der Bau des Südflügels. 1631 wurde die Aula für die Rosenkranzbruderschaft errichtet. Es war dies die große zum Kollegium gehörige Kongregation.

Der Bau bestand aus einem sehr langgestreckten, im Wesentlichen an die Kollegienkirche angebauten, gegen den Universitätsplatz gelegenen Nordtrakt, einem auf dessen Mitte senkrecht aufstehenden Quertrakt sowie zwei weiteren Trakten. Alle Trakte zusammen ergaben in ihrer Mitte einen unregelmäßig trapezförmigen Hof. Der Hof besitzt Arkadengänge mit Kreuzgradgewölben, die Obergeschoß-Arkaden im Südtrakt wurden dabei erst 1981 freigelegt. Im Erdgeschoß sind die Gänge als Rundbogenarkaden ausgeführt.

Ursprünglich waren die Gebäude gelb verputzt gewesen. Eingedeckt waren sie mit blechgedeckten Satteldächern.

Die stuba academica ist ein rechteckiger flachgedeckter Saal mit Roncaille-Verzierung aus weißem Stuck. In den Wänden eingelassen befindet sich eine Serie von Brustbildern der Fürsterzbischöfe von Markus Sittikus bis Wolf Dietrich. Sie werden alle relativ jugendlich dargestellt. Die Dekoration stammt um 1760 vermutlich vom Stukktateur Benedikt Zöpf. Die Bilder dürften auch um dieses Jahr angefertigt worden sein.

Das Gebäude der Universität Mozarteum

Die Universität Mozarteum befindet sich in den Gebäuden des Mozarteums und des ehemaligen Primogeniturpalasts am Mirabellplatz.

Das Gebäude der Naturwissenschaftlichen Fakultät an der Universität Salzburg

Das Hauptgebäude der Naturwissenschaftlichen Fakultät an der Universität Salzburg befindet sich in Freisaal. Das Gebäude entstand in den Jahren 1978 bis 1986. Der Fachbereich Computerwissenschaften ist seit Ende der 1990er Jahre im Techno-Z in Itzling untergebracht.

Weitere Gebäude, die die Universität Salzburg überwiegend nutzt

Quellen