Alte Universität

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alte Universität; heute: Universitätsbibliothek
Licht- und Schattenspiel in der Arkade (Bogengang)
Nächtlicher Blick in der Salzburger Altstadt im Festspielbezirk von links auf die Hofstallgasse, die Alte Universität mit dem ehemaligen Botanischen Garten und davor der Max-Reinhardt-Platz.

Die Alte Universität Salzburg ist ein historisches Gebäude, das sich in der Salzburger Altstadt in der ehemaligen Fürstenstadt befindet und zu den denkmalgeschützten Objekten in der Stadt gehört.

Das Universitätsgebäude

Der Bau besteht aus mehreren Gebäuden und bildet insgesamt ein unregelmäßiges Trapez. Als Bauplatz dafür diente ein Teil des ehemaligen Frauengartens, damals die größte unbebaute Fläche in der Altstadt links der Salzach.

Der Hof der Alten Universität besitzt lange Arkadengänge mit Kreuzgradgewölben. Diese wurden später teilweise zugemauert, aber 1981 wieder freigelegt. Die Arkaden im Obergeschoß wurden anschließend verglast, die Rundbogenarkaden im Erdgeschoß offen gelassen.

Ursprünglich waren die Gebäude der Alten Universität gelb verputzt. Die Satteldächer waren ursprünglich mit Lärchenschindeln gedeckt, die später durch Blech ersetzt wurden.

Die stuba academica ist ein rechteckiger flachgedeckter Saal mit Roncaille-Verzierung aus weißem Stuck. In den Wänden eingelassen befindet sich eine Serie von Brustbildern der Fürsterzbischöfe von Markus Sittikus bis Wolf Dietrich. Sie werden alle relativ jugendlich dargestellt. Die Dekoration stammt um 1760 vermutlich vom Stukktateur Benedikt Zöpf. Die Bilder dürften auch um dieses Jahr angefertigt worden sein.

Zur Alten Universität gehörte ursprünglich auch ein Botanischer Garten, der südöstlich zwischen den Universitätsgebäuden und der Kollegienkirche eingerichtet war.

Institutionen

Benediktineruniversität Salzburg

Hauptartikel Benediktineruniversität Salzburg

Am 23. Juli 1622 wurde Albert III. Keuslin zum ersten Rector magnificus der Benediktineruniversität Salzburg ernannt. Am 5. Oktober erhob dann Kaiser Ferdinand II. das benediktinische Gymnasium in Salzburg zur Universität und am 8. Oktober erfolgte die formelle Eröffnung.

Benediktinergymnasium

Hauptartikel: Geschichte des Benediktiner-, Staats- und Akademischen Gymnasiums

Diese wurde 1617 unter Fürsterzbischof Markus Sittikus zunächst im Erzstift St. Peter eingerichtet. Nach Fertigstellung des ersten Traktes der Alten Universität 1618 übersiedelte es in den zweiten Stock zum Universitätsplatz hin. Aus diesem Gymnasium entwickelte sich das heutige Akademische Gymnasium Salzburg.

Benediktinertheater

Hauptartikel Benediktinertheater

Das Theater der Benediktiner entstand unter dem Eindruck des Jesuitentheaters, es teilte jedoch dessen gegenreformatorische Tendenz nicht.

Im Gebäude

Sacellum

Hauptartikel Sacellum

Das Sacellum war die Hauskapelle der Universität. Die Deckenbilder in diesem rechteckigen Raum mit seinem fünfjochigen Kreuzgradgewölbe zeigen in ovalen Rahmen die 15 Geheimnisse des Rosenkranzes, ein Thema, das die Bilder der Aula Academica wiederholen. Der Saalbau wurde 1663 erweitert. Der marmorne Hochaltar wurde 176668 nach einem Entwurf von Wolfgang Hagenauer errichtet. Zwei Seitenaltäre sind um 1750 entstanden. Kostbar sind hier auch die von Johann Baptist Hagenauer geschaffenen Bleireliefs mit Szenen aus dem Leben der Heiligen Benediktus und Borromäus. Eine Seitenkapelle und eine Sakristei ergänzen den Sakralbau.

Aula Academica

Aula Academica, Portal, Supraporte
Hauptartikel: Aula Academica

Die 1631 vom Dombaumeister Santino Solari errichtete und 2007 erneut umgestaltete Aula Academica (Große Aula) diente ursprünglich als Kongregationssaal für die Marianische Kongregation des Kollegiums. Sie wurde am 5. Jänner 1654 von Fürsterzbischof Paris Graf Lodron, dem Gründer der Universität Salzburg, eingeweiht. Wahrscheinlich wurde sie nach Plänen von Wolfgang Hagenauer um 1780 erstmals umgestaltet.

Bibliotheksaula

Hauptartikel: Bibliotheksaula

Die Bibliotheksaula war das alte Studierzimmer, die Keimzelle der alten Universität.

Bildergalerie

 Alte Universität – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quellen