1489

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jahre

 |  14. Jahrhundert |  15. Jahrhundert | 16. Jahrhundert |
 |  1450er |  1460er |  1470er |  1480er | 1490er | 1500er | 1510er |
◄◄ |   |  1485 |  1486 |  1487 |  1488 |  1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1489:

Ereignisse

In diesem Jahr
... erhält Saalbach das Marktrecht
... wird Friedrich V. Graf von Schaunberg Erzbischof von Salzburg, da die Wähler Christoph Ebrans noch im Bann waren, gab es nur zwei Wahlberechtigte
... beginnt Berthold Pürstinger ein Kirchenrechtsstudium in Perugia, Umbrien, Italien
... ist Rupert Gensbruner Bürgermeister von Radstadt
… werden das Bürgerspital und das Bruderhaus als „die Spitalhäuser in der Zagelau“ erwähnt
März
7. März: erteilt Kaiser Friedrich III. dem Salzburger Erzbischof das Privileg, auch in Gebieten in denen er nicht die volle Landeshoheit besitzt Ungeld einzuheben
April
24. April: genehmigt der Salzburger Landtag ein auf fünf Jahre befristetes Ungeld
Dezember
19. Dezember: wird Friedrich von Schaunberg zum Erzbischof gewählt

Geboren

Gestorben

Februar
25. Februar: Konrad Strochner, Vorsteher des Wechsleramtes und Landrichter in Gastein

Dezember

15. Dezember: Johann III. Beckenschlager, Erzbischof von Salzburg und Esztergom-Budapest

Siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1489 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1489"