19. Dezember

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

November · Dezember · Jänner

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31


Der 19. Dezember ist der 353. (in Schaltjahren 354.) Tag des Jahres, somit verbleiben noch 12 Tage bis zum Jahresende.

Ereignisse

15. Jahrhundert
1489: wird Friedrich von Schaunberg zum Erzbischof gewählt
18. Jahrhundert
1761: verleiht Maria Theresia als Herzogin von Kärnten das Bistum Gurk an den späteren und letzten Salzburger Fürsterzbischof Hieronymus Graf Colloredo
19. Jahrhundert
1827: wird Joseph Mohr Pfarrvikar von Hintersee
20. Jahrhundert
1904: der Salzburger Gemeinderat beschließt die Straßenbenennung der Saint-Julien-Straße in der Elisabeth-Vorstadt in der Stadt Salzburg
1937: endet der 5. Österreichische Luftfahrertag in Salzburg
1944: kann die Obuslinie A nur mehr vom Makartplatz nach Obergnigl verkehren
1945: werden Abgeordnete wie Isidor Grießner und Martin Gassner für die ÖVP in den Nationalrat gewählt
1946: wird im Haus der Natur die Sonderausstellung "Das Schaffen von Laienforschern und Sammlern" eröffnet
1949: wird Franz Fuchs Ehrenbürger der Stadt Laufen
1951:
... wird die Schwabenwirtsbrücke in der Stadt Salzburg wieder befahrbar. Mit erheblicher Verspätung wird die Brücke für den Verkehr freigegeben. Damit ist auch der Obusverkehr bis Gnigl wieder durchgehend möglich.
... wird das Camp Roeder (heute Schwarzenbergkaserne) feierlich eröffnet. Die neue Militärstadt vor den Toren Salzburgs ist nach Hauptmann Robert E. Roeder, einem der höchst ausgezeichneten, in Italien gefallenen amerikanischen Offiziere, benannt. Die Einweihung des fertig gestellten ersten Bauabschnittes nimmt Erzbischof Andreas Rohracher vor.
1952: beschließt der Salzburger Gemeinderat ein Kontrollamt einzurichten und den Sebastiansfriedhof ab 1. Mai 1953 wieder als Begräbnisstätte freizugeben
1967: wird der Vertrag zwischen der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland über Auswirkungen der Anlage und des Betriebes des Flughafens Salzburg auf das Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland unterzeichnet
1972: holt David Zwilling seinen letzten Sieg im Ski-Weltcup in Madonna di Campiglio (ITA)
1980: wird der Überfuhrsteg über die Salzach zwischen den Salzburger Stadtteilen Josefiau und Aigen eröffnet
1987: bestreitet Langläufer Alois Stadlober in Davos (CH) sein erstes Weltcuprennen
1990: findet anlässlich 60 Jahre Radio Salzburg eine Podiumsdiskussion im ORF Landesstudio Salzburg statt
21. Jahrhundert
2002: beendet Georg Schwarzenberger seine Funktion als Nationalratsabgeordneter
2008: belegt die Skirennläuferin Margret Altacher bei ihrer Weltcuppremiere in St. Moritz (CH) Rang 24
2009:
... bestreitet Snowboarder Hans-Jörg Unterrainer‏‎ in Telluride (USA) sein letztes Weltcuprennen
... wird die Gondelumlaufbahn TirolS eröffnet
... brennt das "Flughafengebäude" der Interessensgemeinschaft Modellflug Köstendorf ab

Geboren

17. Jahrhundert
1675: Johann Ignaz Egedacher, Orgelmacher
18. Jahrhundert
1782: Thomas Helminger in Laufen an der Salzach, Priester
20. Jahrhundert
1906: Heinrich Indinger, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
1927: Herbert Johann Berger, Salzburger Landesdirektor der Creditanstalt
1958: Josef Wörndl, Bürgermeister von Faistenau
1963: Theresia Neuhofer, Abgeordnete zum Salzburger Landtag
1965: Josef Weikinger, Bürgermeister von Strobl
1980: Ibrahim Sekagya in Kampala, Uganda, Fußballprofi bei FC Red Bull Salzburg

Gestorben

17. Jahrhundert
1624: Eufrosine Gutrater, zweite Frau von Ludwig Alt d. Ä.
18. Jahrhundert
1798: Dominikus Dorfmayr in Admont, Professor an der Benediktineruniversität Salzburg
19. Jahrhundert
1884: Philipp Graf von Spaur in der Stadt Salzburg, ein in Salzburg lebender Bergbauunternehmer
1894: Julius Lonski von Pilawa in Hallein, k.k. Finanzoberaufseher, Wilhelmwirt in Saalfelden-Bsuch und Gutsbesitzer in Taxach-Au
20. Jahrhundert
1914: Georg Schider, Bauer und Reichsratabgeordneter
1924: Carl Straubinger in Badgastein, Pongau, Hotelier, Bürgermeister und Ehrenbürger von Bad Gastein
1936: Johann Georg Siller, Urbanbauer und Mitbegründer der Musikkapelle St. Koloman
21. Jahrhundert
2012: Robert Christl in der Stadt Salzburg, Bäcker, Schauspieler und Rekord-Wasserskisportler
2013: Johann Rieder, Unternehmer, Politiker, Bürgermeister von Maishofen
2021: Sepp Forcher in der Stadt Salzburg, ein bekannter Salzburger Rundfunk- und Fernsehmoderator

Fest- und Gedenktage

Bauernregeln und Sinnsprüche

  • Sinnspruch: Tätigkeit ist das Salz des Lebens.
  • Bauernregel: Was der Herr für Wetter macht, hat der Kalender nicht bedacht.

Portal Geschichte

Im Portal Geschichte steht am 19. Dezember vor ...

... 533 Jahren
wird Friedrich von Schaunberg zum Erzbischof gewählt
... 398 Jahren
stirbt Eufrosine Gutrater, die zweite Frau des bedeutenden Salzburger Bürgers und Bürgermeisters der Stadt Salzburg Ludwig Alt d. Ä.
... 261 Jahren
verleiht Maria Theresia als Herzogin von Kärnten das Bistum Gurk an den späteren Salzburger Fürsterzbischof Hieronymus Graf Colloredo
... 195 Jahren
wird Joseph Mohr Pfarrvikar von Hintersee
... 98 Jahren
stirbt der Bürgermeister und Ehrenbürger von Bad Gastein, Carl Straubinger
... 71 Jahren
wird die Schwabenwirtsbrücke in der Stadt Salzburg wieder für den Verkehr freigegeben; damit ist auch der Obusverkehr bis Gnigl wieder durchgehend möglich
... 55 Jahren
wird der Vertrag zwischen der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland über Auswirkungen der Anlage und des Betriebes des Flughafens Salzburg auf das Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland unterzeichnet
... 50 Jahren
holt David Zwilling seinen letzten Sieg im Ski-Weltcup in Madonna di Campiglio (ITA)
... 13 Jahren
bestreitet Snowboarder Hans-Jörg Unterrainer‏‎ in Telluride (USA) sein letztes Weltcuprennen
... 1 Jahren
stirbt kurz nach seinem 91. Geburtstag Sepp Forcher, ein bekannter Salzburger Rundfunk- und Fernsehmoderator, in der Stadt Salzburg

Siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten, die auf 19. Dezember verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks