Berg-Nelkenwurz

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Berg-Nelkenwurzblüte
Blüte und bärtig wirkender Fruchtstand der Pflanze

Der Berg-Nelkenwurz (Geum montanum) zählt zu den Rosengewächsen (Rosarceae).

Beschreibung

Die großen gelben Einzelblüten stehen zwischen leierförmigen Grundblättern. Die Pflanze blüht von Juni bis August. Die verlängerten Griffel sind nach dem Abblühen im Herbst fedrig behaart und verleihen dem Fruchtstand das namengebende bärtige Aussehen.

Namen, Standort, Vorkommen

Die Pflanze ist auch als Alpen-Petersbart, Petersbart oder Grantiger Jager bekannt. Ihr Standortbereich umfasst Höhenlagen zwischen 1600 bis zu 3000 m ü. A. Sie gedeiht im Bereich von „Alm-Dungwiesen und Bergmähdern“, ein extensiv vom Menschen genutzter und bewirtschafteter Lebensraum. Sie kommt auch im Nationalpark Hohe Tauern vor und zählt daher zu den Pflanzen im Nationalpark Hohe Tauern.

Quellen

  • Helmut Hartl, Thomas Peer, Pflanzen, Wissenschaftliche Schriften, Nationalpark Hohe Tauern, S. 83, Universitätsverlag Carinthia, 2005