Carpe Diem Finest Fingerfood

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Carpe Diem Finest Fingerfood ist ein Cafe und Restaurant in der Altstadt von Salzburg.

Geschichte

Konzipiert von Starkoch Jörg Wörther und umgesetzt von Dietrich Mateschitz stand es seit seiner Eröffnung am 15. August 2005 vor allem für seine "alternative Präsentationsart": das Essen wurde in Tüten, den sogenannten "Cones", statt auf Tellern serviert.

Mit Ende August 2007 hatte Jörg Wörther das Lokal verlassen, an seiner Stelle kochte ab 16. Oktober 2007 Franz Fuiko.

Die Räume in der Getreidegasse 50 werden ab Ende Oktober 2019 adaptiert. Vor Ostern 2020 soll das Restaurant Meissl & Schadn hier öffnen.[1]

Tagesbar

Die Tagesbar im Erdgeschoß ist großzügig angelegt und lädt zum Frühstücken oder auch nur zur Shopping-Rast auf der Terrasse inmitten der Getreidegasse ein. Die Auswahl an Getränken beschränkt sich nicht nur auf Mateschitz Produkte, allerdings wird natürlich besonderes Augenmerk auf Carpe Diem Trinks gelegt.

Frühstücken kann man unter der Woche in der Zeit von 08:30 bis 11:00 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen auch bis 13:00 Uhr.

Restaurant

Das in dunklem asiatischen Nussholz gehaltene Restaurant im ersten Stock bietet Platz für ausgedehnte Feierlichkeiten und wird von der Champagnerbar und zwei Lounges (auch privat zu mieten) eingerahmt.

2018 wurde das Restaurant zum wiederholten Male vom Genießermagazin Falstaff mit drei Falstaff Gabeln und 93 Punkten ausgezeichnet.[2]

Öffnungszeiten

täglich. 08
30 bis 24:00 Uhr

Adresse

Getreidegasse 50
5020 Salzburg
Telefon: (06 62) 84 88 00
E-Mail: fingerfood@carpediem.com

Quelle

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Salzburger Nachrichten vom 2. Oktober 2019
  2. Quelle www.falstaff.at, abgefragt am 15. März 2018