Claudia Trilety

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

OStR Prof. Mag.a Claudia Trilety ist ehemalige Direktorin der Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Hallein.

Leben

Die gebürtige Tirolerin[1] studierte Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspädagogik[2]. Danach war sie bei der Firma Bermayer in Hardheim und der Firma Trilety in Hallein tätig.[2]

1995 wurde sie zur Professorin für kaufmännische Fächer an der BHAK/BHAS Hallein ernannt.[1] 2011 wurde ihr der Berufstitel Oberstudienrätin verliehen.[3]

In Nachfolge von Direktor Berger übernahm sie 2014 die Schulleitung der BHAK/BHAS Hallein. Diese vom Salzburger Landesschulrat – unter Hinweis auf die Frauenquote – mit Mehrheitsbeschluss herbeigeführte Entscheidung wurde im September 2015 über Beschwerde eines Mitbewerbers vom Bundesverwaltungsgericht als gesetzwidrig aufgehoben, sodass eine neue Entscheidung erforderlich wurde.[4]

Claudia Trilety ist verheiratet und Mutter einer Tochter und eines Sohnes; sie nutzt ihre Freizeit zu Wanderungen in der Salzburger Bergwelt.[1]

O-Ton

Mein Motto: Wer keine Träume hat, hört auf zu leben![2]

Quellen

Zeitfolge
Vorgänger

Helmut Berger

Direktorin der BHAK/BHAS Hallein
20142017
Nachfolger

Werner Huber