Eheschließungen und Scheidungen im Bundesland Salzburg

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dieser Artikel sammelt Daten über Eheschließungen und Scheidungen im Bundesland Salzburg.

2013: Fast 40 Prozent der Salzburg Ehen werden geschieden

Mehr als jedes dritte Salzburger Ehepaar lässt sich scheiden. 38 Prozent aller Ehen in Salzburg werden geschieden. Die Scheidungsrate ist damit allerdings noch knapp niedriger als im gesamten Land. In ganz Österreich liegt sie bei 40 Prozent. 2013 gab es in ganz Österreich 15 958 Scheidungen, das sind 6,2 Prozent weniger als im Vorjahr. All dies teilte der Landesstatistische Dienst mit.

2013 wurden in Salzburg 944 Ehen geschieden und 2 326 geschlossen. Im Durchschnitt waren Salzburger Paare, die sich scheiden lassen, 12 Jahre lang verheiratet. Neun Salzburger Ehen hielten allerdings nicht einmal ein Jahr lang.

Frauen sind bei Heirat und Scheidung jünger

Beim ersten Weg zum Standesamt ist eine Salzburgerin etwa 30 Jahre alt. Ihr Partner ist durchschnittlich schon zwei Jahre und vier Monate älter. Rechnet man nicht nur die erste Ehe ein, so heiraten Männer durchschnittlich mit 34 Jahren und fünf Monaten, Frauen sind dabei um drei Jahre jünger.

Salzburgerinnen lassen sich laut Statistik im Alter von 42 Jahren und vier Monaten scheiden. Die Männer sind dann schon 45 Jahre alt. Wird geklagt, dann meistens auch von Frauen. 237 Klagen gab es 2013 insgesamt, davon waren 140 von Frauen initiiert, 95 von Männern und zwei von beiden.

70 Prozent der Geschiedenen hatten Kinder

Der Großteil der Ehepaare, die sich trennten, hat Nachwuchs: Von den 944 nun Geschiedenen hatten 659 Paare gemeinsame Kinder. 285 Ehepaare wurden kinderlos geschieden.

Quellen

Fast 40 Prozent der Salzburg Ehen werden geschieden