Eukarius Binder

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eukarius Binder, auch Eucharius Binder, Carius Binder oder Eucharius Kellermann (* 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts in Coburg?; † 27. Oktober 1527 in Salzburg), war ein Evangelist und Märtyrer der Täuferbewegung.

Salzburgbezug

Täufer (früher auch Wiedertäufer oder Anabaptisten genannt) waren Anhänger einer reformatorischen Bewegung, die im zweiten Viertel des 16. Jahrhunderts bestand.

1527 erhielt Binder gemeinsam mit Joachim Mertz in Augsburg den Auftrag, im Salzburger Land zu evangelisieren. Im Oktober 1527 wurde er mit 37 anderen Täufern verhaftet. In den Verhandlungen, bei denen Binder seine Glaubensansichten verteidigte, wurden die Gefangenen zum Tode verurteilt. Das Haus, in dem die Täufer inhaftiert waren, wurde am 27. Oktober 1527 angezündet. Binder und seine Glaubensgenossen verbrannten bei lebendigem Leib.

Weiterführend

Für Informationen zu Eukarius Binder, die über den Bezug zu Salzburg hinausgehen, siehe zum Beispiel den Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum selben Thema

Quelle