Imlbergkamm

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Imlbergkamm ist ein östlicher Ausläufer des Hochkönigmassivs zwischen 2.000 und 1.600 m ü. A..

Lage

Er erstreckt sich in leicht nordöstliche Richtung gegen Pfarrwerfen, südlich oberhalb des Imlautales. Südöstlich fällt der Imlbergkamm zum Höllgraben auf etwa 1 000 m ü. A. ab. An seiner nordöstlichen Flanke im Schäferötz-Gebiet wurde Eisenerz für das Eisenwerk Konkordiahütte in Sulzau bei Werfen abgebaut.

Quellen