Johann Mittersakschmöller

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oberlehrer Johann Mittersakschmöller (* 24. März 1843 in Girlan, Südtirol ; † 13. Dezember 1915 in Tamsweg)[1] war Schulleiter der Volksschule Unternberg sowie Organist und Gründer der Ortsmusikkapelle Unternberg.

Leben

Johann Baptist Josef Matthias Mittersakschmöller war Volksschullehrer und Organist in Feldthurns bei Klausen und in Völs am Schlern (Südtirol) und kam 1882 nach Unternberg. Dort war er von bis 1901 Oberlehrer der Volksschule und Organist.

1890 gründete er mit jungen Musikinteressierten die Musikkapelle Unternberg und leitete diese bis zu seinem Ableben 1915 als Kapellmeister.

Mittersakschmöller war vorübergehend auch Gemeindesekretär und engagierte sich insbesondere im Obst- und Gartenbau. 1907 gründete er den Obst und Gartenbauverein Unternberg.[2]

Johann Mittersakschmöller war seit 1870 verheiratet mit Maria, geborene Reichhalter (* 7. August 1848 in Klausen, Südtirol; † 16. April 1921 in Unternberg),[3] die ihm neun Kinder schenkte, darunter Richard († 1959)[4], der seinem Vater als Oberlehrer, Organist und Kapellmeister nachfolgte, und Josef (* 1893; † 1985)[5], späterer Schulleiter der Volksschule Mauterndorf.

Ehrung

In Anerkennung seiner Verdienste verlieh die Gemeinde Unternberg Johann Mittersakschmöller 1910 ihre Ehrenbürgerwürde.

Quellen

Einzelverweise

Zeitfolge
Vorgänger

Karl Wolkerstorfer

Schulleiter der Volksschule Unternberg
18821901
Nachfolger

Johann Prodinger