Volksschule Unternberg

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schuldaten[1]
Schulkennzahl: 505151
Name der Schule: Volksschule Unternberg
Adresse: Am Dorfplatz] 11, 5585 Unternberg
Website: www.vs-unternberg.salzburg.at
E-Mail: direktion@vs-unternberg.salzburg.at
Telefon: (0 64 74) 62 14-50
Direktor: Dipl.-Päd. Josef Schlick

Die Volksschule Unternberg ist eine Grundschule in der Lungauer Gemeinde Unternberg.

Geschichte

Nachdem es bereits zuvor eine Schule gegeben hatte, wird in Unternberg seit 1786 ununterbrochen Schulunterricht erteilt, zeitweilig in Privaträumen, seit 1786 im Nebenhaus des Wirtshauses Gambs. Ab 1792 bemühte sich Schullehrer und Mesner Josef Koll um den Bau eines Schulhauses. Dieses so genannte "Mesnerhaus" wurde schließlich zwischen Kroma und der jetzigen Schule errichtet.

Ein neues Schulhaus wurde ab 24. April 1883 am heutigen Standort errichtet und am 21. September 1884 eingeweiht.

1954 erhielt dieses einen Erweiterungsbau, der auch das Gemeindeamt und eine Schulleiterwohnung umfasste. Die Baukosten betrugen 537.000 öS.[2] In diesem Jahr wurde die Schule vierklassig. 1975 wurde eine Turnhalle dazu gebaut. 1994 erfolgte eine Erweiterung und Generalsanierung der Volksschule.

Das heutige, völlig neu erbaute Schulhaus konnte am 16. Februar 2015 nach einjähriger Bauzeit bezogen werden.

Schulleiter

Schülerzahl
1802 38
1901 99
1911 109
1940 109
1953 131
1993 77
2000 56
2010 55
  • 1750–17xx: Bernhard Hien (Eremit)
  • 17xx–17xx: Mesner Trinkher
  • 1786–17xx: Josef Koll (Schulleiter und Mesner)
  • 17xx–17xx: Lehrer Jakob Niederreiter
  • 17xx–17xx: Lehrer Thasser
  • 18xx–1848: Lehrer Lindenthaler

Weblinks

Quellen

  • Behacker, Anton (Hrsg.): Materialien zur Geschichte der Volksschulen des Herzogtumes Salzburg. Salzburg (Mayr) 1912, S. 68f.
  • Gemeinde Unternberg (Hrsg.): 1000 Jahre Unternberg. Festschrift. Unternberg 2004.

Einzelnachweise

  1. www.lsr-sbg.gv.at
  2. Laireiter, Matthias: Im Dienste der Jugend. Erziehung und Schule im Bundesland Salzburg von 1945 bis 1963. Hrsg. vom Landesschulrat für Salzburg. Salzburg 1965, S. 121.