1890

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahre

 |  18. Jahrhundert |  19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert |
 |  1860er |  1870er |  1880er |  1890er | 1900er | 1910er | 1920er |
◄◄ |   |  1886 |  1887 |  1888 |  1889 |  1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1890:

Ereignisse

In diesem Jahr
... wird im Salzburger Rathaus das Amt des Türmers aufgelassen
... promoviert Heinrich von Schullern in Innsbruck zum Doktor der gesamten Heilkunde
... wird aus der zweiklassigen Volksschule Adnet eine dreiklassige Schule
... wird Anton Jäger Schulleiter der Volksschule Arnsdorf
... tritt Eduard Baumgartner seine erste Stelle als Lehrer in Saalfelden an
... gründet Carl Kellner die Halleiner Papierfabrik
... erfindet Paul Fürst die Mozart-Kugel
... findet im Sommer ein zweiter Versuch einer Salzachschifffahrt statt, der wieder fehlschlägt
... wird der Salzburger Traberzucht- und Rennverein gegründet
... wird der erste elektrische Mönchsbergaufzug errichtet
... bekommt Taxenbach als erste Salzburger Gemeinde eine Raiffeisenkasse
... erhält Rosa Kerschbaumer, die in der Schweiz Medizin studiert hat, eine Sondergenehmigung des Kaisers zur Ausübung der Augenheilkunde und zur Leitung der privaten Augenheilanstalt in der Stadt Salzburg
... gründeten Jean Weber und Hugo Hampel in Berlin eine Firma zur Erzeugung von Winkel- und Handstücken
... tritt Josef Lettmayer die erste von vier Wahlperioden als Abgeordneter der Lungauer Märkte zum Salzburger Landtag an
... wird Albert Schumacher als erster Bürgerlicher zum Landeshauptmann des Kronlandes Salzburg ernannt
Jänner
3. Jänner: notiert Bäckermeister Paul Gandl sein Originalrezept für Fastenbeugel
13. Jänner: wird die Konzession zur Errichtung und den Betrieb der Salzkammergut-Lokalbahn erteilt
März
2. März: die Schwimmschule am Leopoldskroner Weiher brennt
April
8. April: Karl (II.) Spängler heiratet Katharina Mayr, einziges Kind von Josef Mayr vom Hotel zum Goldnen Schiff in der Salzburger Altstadt
27. April: wird Maria Anna IX. Scherer zur Äbtissin von Nonnberg gewählt
Mai
1. Mai: der 1. Mai wird erstmals der Arbeiterfeiertag begangen und im Mirabellsaal findet eine Maiversammlung der Salzburger Arbeiter statt, bei der Karl Fürst den Vorsitz inne hat
3. Mai: die Wahl von Maria Anna IX. Scherer zur Äbtissin des Benediktinenstifts Nonnberg, wird bestätigt
18. Mai: wird Maria Anna IX. Scherer, Äbtissin des Benediktinenstifts Nonnberg, von Weihbischof Johann Haller benediziert
August
5. August: wird das erste Teilstück der Salzkammergut-Lokalbahn von Bad Ischl nach Strobl eröffnet
10. August: Johann IV. Evangelist Haller wird zum Erzbischof geweiht
September
22. September: die konstituierende Sitzung der Salzkammergut-Lokalbahn Aktiengesellschaft findet in Wien unter Vorsitz von Carl Spängler statt
Oktober
30. Oktober: endet die Amtszeit von Carl Graf Chorinsky als Landeshauptmann

Geboren

In diesem Jahr
... Jakob Riedl, Gemeinderat der Stadt Salzburg
... Josef Knapp, Gastwirt und Bürgermeister der Marktgemeinde Großarl
März
1. März: Heinz Hilpert, Intendant der Salzburger Festspiele unter den Nationalsozialisten
13. März: Josef Hauthaler in Wals, Land-, Gastwirt und Politiker
21. März: Michael Seer, Priester
23. März: Josef Reischenböck in Salzburg, Pädagoge und Widerstandskämpfer im Zweiten Weltkrieg
April
16. April: Virgil Redlich OSB in Innsbruck, Tirol; ein österreichischer religiöser Schriftsteller und Prior der Benediktinerabtei Seckau
20. April: Adolf Schärf in Nikolsburg, österreichischer Politiker
22. April: Theresia Komenda, ein aus Salzburg deportierte Opfer des Nationalsozialismus
Mai
28. Mai: Siegfried Glasel in Wien, ein aus Salzburg deportierte Opfer des Nationalsozialismus
Juni
14. Juni: Leopold Kainar, ein aus Salzburg deportierte Opfer des Nationalsozialismus
27. Juni: Alois Hattinger in Straßwalchen, ein aus Salzburg deportierte Opfer des Nationalsozialismus
August
19. August: Otto Kemptner in Hainfeld, ., ein aus Salzburg deportierte Opfer des Nationalsozialismus
Dezember
13. Dezember: Stefan Kulka in Jarocin, Polen, ein aus Salzburg deportierte Opfer des Nationalsozialismus

Gestorben

März
19. März: Magdalena III. Klotz in Salzburg, Äbtissin des Benediktinenstiftes Nonnberg
April
10. April: Franz de Paula Albert Eder in Hallein, Tennengau, bislang letzter Erzbischof von Salzburg, der zuvor Abt des Erzstifts St. Peter war
Mai
9. Mai: Friedrich Loos in Kiel, Landschaftsmaler der Biedermeierzeit, der zeitweise in Salzburg lebte und wirkte
Juni
19. Juni: Rupert Freiherr von Imhof in Hofgastein
Juli
18. Juli: Mathias Buchner, Bürgermeister der Gemeinde Maxglan

siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1890 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1890"