Kohl-Kratzdistel

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kohl-Kratzdistel
Kohl-Kratzdistelblüte, Salzachufer

Die Kohl-Kratzdistel (Cirsium oleraceum), auch Kohldistel genannt, zählt zu den Korbblütlern (Asteraceae) und ist im Nationalpark Hohe Tauern heimisch.

Beschreibung

Die Kohl-Kratzdistel ist an ihrem Aussehen leicht erkennbar. Sie ist eine ansehnliche Pflanze, mit gelblich-weißen, endständigen und dicht beieinander stehenden Blütenköpfchen, die von großen, bleichgrünen Deckblättern umhüllt sind. Die weichdornigen und kaum stechenden Blätter sind gelappt und stängelumfassend.

Standort

Die Kohl-Kratzdistel kommt in Lagen bis zu etwa 2000 m ü. A. vor und wächst in feuchten Wiesen und an Gräben.

Quellen

Helmut Hartl, Thomas Peer, „Pflanzen“, Wissenschaftliche Schriften Nationalpark Hohe Tauern, Nationalparkrat 2005