Parken

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Parken von Fahrzeugen ist in vielen Städten und Orten des Bundeslandes Salzburg entweder kostenpflichtig oder nur zeitlich beschränkt möglich (Kurzparkzone).

Stadt Salzburg

Kurzparkzonen

Hauptartikel Kurzparkzonen in der Stadt Salzburg

Die Stadt Salzburg hat seit 1990 eine Reihe gebietsweiser gebührenpflichtiger Kurzparkzonen eingeführt. In der Regel sind werktags von Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 19:00 Uhr Gebühren zu entrichten, die zulässige maximale Parkdauer beträgt drei Stunden. Am Samstag von 09:00 bis 16:00 Uhr fallen keine Gebühren an, die Kurzparkzone gilt allerdings trotzdem (Parkscheibe muss eingelegt werden). Neben den gebührenpflichtigen Kurzparkzonen gibt es auch gebührenfreie Kurzparkzonen. Im Stadtgebiet stehen etwa 6 000 Parkplätze zur Verfügung.

Die erforderliche Parkgebühr ist bei einem Parkscheinautomaten zu entrichten. Es kann die Parkgebühr mit Münzen oder mittels elektronischer Geldbörse (Quick-Funktion auf einer Bankomat-Karte) entrichtet werden. Die Überwachung erfolgt durch private Organe im Auftrag der Stadt Salzburg.

Parkleitsystem

Insgesamt 19 elektronisch-dynamischen Parkleitschilder sind in der Stadt Salzburg montiert, welche die Autofahrer im Minutentakt informieren, wie viele Plätze in welcher Garage der Altstadt noch frei sind.

Parkgaragen, Parkhäuser und Parkplätze

Quellen