Paul de Launoit

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Paul de Launoit (* 15. November 1891 in Grammont, Belgien; † 31. Juli 1981 in Brüssel, Belgien) war ein belgischer Industrieller, Mäzen und Philantrop.

Leben

Paul Auguste Cyrille de Launoit war von 1912 bis 1932 verheiratet mit Marie-Louise, geborene Naveau (* 8. Dezember 1890 in Hollogne-sur-Geer bei Lüttich, Belgien; † 26. März 1975 in Etterbeek, Brüssel), seit 1934 in zweiter Ehe mit Madeleine Lamarche (* 23. Mai 1902 in Lüttich, Belgien; † 13. Juli 1965). Er hatte fünf Kinder .

Salzburgbezug

Paul de Launoit wurde am 9. November 1956 zum Ehrenmitglied der Internationalen Stiftung Mozarteum ernannt.

Quellen