Stefan Brennsteiner

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Stefan Brennsteiner (* 3. Oktober 1991) ist ein österreichischer Skirennläufer aus Niedernsill. Er gehört seit 2017 dem A-Kader[1] des Österreichischen Skiverbandes an. Seine bevorzugten Disziplinen sind der Riesentorlauf und der Slalom. In der Saison 2015/16 gewann er die Riesenslalomwertung im Alpinen Skieuropacup.

Leben

Stefan Brennsteiner stammt aus Niedernsill im Oberpinzgau und startet für seinen Heimatverein den Skiclub Niedernsill.

Nachdem er zuvor in FIS-Rennen gestartet war, gab er am 15. Jänner 2011 im Riesenslalom von Kirchberg in Tirol sein Europacup-Debüt. In der Folgesaison gewann er seine ersten Punkte mit Rang 23 im Slalom von Trysil (Norwegen). Vier Jahre später, im Dezember 2015, erreichte er am selben Ort mit dem zweiten Platz im Riesenslalom erstmals in einem Rennen einen Podestplatz. In Val d’Isère (Frankreich) ließ er einen weiteren Podiumsplatz folgen. Am Ende der Europacup-Saison 2015/16 triumphierte er, ohne ein Rennen gewonnen zu haben, in der Riesenslalom-Gesamtwertung und sicherte sich damit einen Fixstartplatz für den kommenden Weltcup-Winter.

Sein Weltcup-Debüt gab Brennsteiner am 28. Oktober 2012 im Riesenslalom von Sölden. Im Februar 2014 erreichte er erstmals mit dem 23. Platz in St. Moritz (Schweiz) Weltcup-Punkte. Erst zwei Jahre (2016) später konnte er sich mit einem 26. Rang in Kranjska Gora (Slowenien) wieder in die Weltcupwertungen eintragen. Bisher ging er ausschließlich in Riesenslaloms an den Start. Am 23. Oktober 2016 zog er sich beim Weltcupauftakt in Sölden einen Kreuzband- und Innenbandriss im linken Knie zu. In seiner Comebacksaison gelang ihm am 17. Dezember 2017 mit Rang 13 auf der Gran Risa in Alta Badia (Italien) sein bisher bestes Ergebnis in einem Weltcuprennen.

Erfolge

Weltmeisterschaften

Platzierungen (in chronologischer Reihenfolge - sortierbar)
Platz Datum Ort Disziplin Nation
9. 15.02.2019 Åre Riesentorlauf SWE

Weltcup

  • 1 Platzierung unter den besten 20

Europacup

  • 12 Platzierungen unter den besten 10, davon 2 Podestplätze
Podestplatzierungen (in chronologischer Reihenfolge - sortierbar)
Platz Disziplin Ort Nation
2. Riesentorlauf Val d'Isère FRA
2. Riesentorlauf Trysil NOR


Weitere Erfolge

  • 1 Sieg im Nor-Am Cup
  • 4 Siege in FIS-Rennen

Bilder

 Stefan Brennsteiner – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Quellen

Weblinks

Einzelnachweise