Andreas Hochwimmer (Rechtsanwalt)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mag. Dr. iur. Andreas Hochwimmer (* 16. Dezember 1975 in Zell am See) ist Rechtsanwalt in Salzburg und FPÖ-Politiker.

Leben

Ausbildung, Beruf, Burschenschaftswesen

Hochwimmer maturierte im Jahr 1996 an der Bundeshandelsakademie Zell am See. Danach absolvierte er an der Universität Salzburg das Diplomstudium der Rechtswissenschaften (2002 Mag. iur.). Darauffolgend begann Hochwimmer die Ausbildung zum Rechtsanwalt, und absolvierte berufsbegleitend das Doktoratsstudium der Rechtswissenschaften (2008 Dr. iur.).

Seither ist er in der von ihm mitgegründeten Kanzlei „Hochwimmer & Horcicka“ als Rechtsanwalt tätig.

Wie sein Berufs- und Parteikollege Andreas Schöppl ist Hochwimmer Mitglied der schlagenden "Akademischen Landsmannschaft der Salzburger zu Salzburg". Seine 520 Seiten dicke Dissertation "Student sein, wenn die Hiebe fallen ... – Mensur und Strafrecht" befasst sich mit der Frage der strafrechtlichen Relevanz von Mensuren in Österreich.

Politik

Seine politische Laufbann begann Hochwimmer beim Ring Freiheitlicher Jugend (RFJ), dessen Obmann-Stellvertreter er sowohl in der Landes- als auch in der Bundesorganisation war. Während seiner Studienzeit gehörte Hochwimmer dem Bundesvorstand des Rings Freiheitlicher Studenten (RFS) an und war dessen Spitzenkandidat bei den Wahlen zur Österreichischen Hochschülerschaft (ÖH).

Mehrere Jahre hindurch war er Obmann der FPÖ-Ortsgruppe Salzburg Alt-/Neustadt.

Seit 2015 ist er Landesparteisekretär der Salzburger FPÖ.

Privat

Hochwimmer ist verheiratet und Vater zweier Söhne. Seine Freizeit verbringt er überwiegend mit seiner Familie, pflegt seine Hobbys Fußball (nur noch als Zuschauer), Kochen und Skifahren und widmet sich auch seinen Studentenverbindungen.

Quellen