Berchtesgadener Hof Neubau

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Berchtesgadener Hof Neubau und Chiemseehof.
Karte
Einfahrt in den Berchtesgadener Hof von der Kaigasse aus.

Der Berchtesgadener Hof Neubau ist ein Amtsgebäude des Amtes der Salzburger Landesregierung im Eigentum der Gebietskörperschaft Land Salzburg, das unter Denkmalschutz steht.

Beschreibung

Der Berchtesgadener Hof Neubau ist in der Kaigasse 37 im Kaiviertel in der Altstadt von Salzburg gelegen. Namensgebend waren die Fürstpröpste von Berchtesgaden, die von 1211 bis 1803 im Berchtesgadener Hof einen Wohnsitz nahe dem Domkapitel unterhielten.

Geschichte

19301931 wurde der historische Berchtesgadener Hof, der baufällig geworden war, zum großen Teil abgerissen und unter Landeshauptmann Dr. Franz Rehrl mit Hilfe von Geldern aus der Bundeswohnbauförderung in den alten Formen als "Berchtesgadener Hof Neubau" wieder errichtet (Gedenktafel). Durchgeführt hat den Umbau, der ein Neubau ist, Baumeister Martin Knoll aus der Gemeinde Morzg.

Vom historischen Gebäude sind noch erhalten:

Heutige Nutzung

Das Amt der Salzburger Landesregierung nutzt den Berchtesgadener Hof heute überwiegend als Amtsgebäude.


Bildergalerie

Quellen

  • Quelle ist der Originalartikel, der ursprünglich von Benutzer:Xxlstier als erster Bearbeiter erstellt wurde. Näheres siehe hier;
  • Gedenktafel
Gebäude und Adresse der Salzburger Kaigasse