Claro Products GmbH

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die claro products GmbH ist ein Hersteller ökologischer Geschirrspülmittel aus Salzburg.

Allgemeines

Die claro products GmbH wurde am 3. Juli 1995[1] von Josef Dygruber gegründet, der sie gemeinsam mit Produktionsleiter Erich Fabianitsch aufbaute. Man setzte sich von Anfang an umweltfreundliches Geschirrspülen zum Ziel. Bereits 1997 wurde man als erster chemischer Betrieb Österreichs mit der Öko-Audit Urkunde des Umweltministeriums ausgezeichnet.

2001 entwickelte claro eine wasserlösliche Folie, die das Auspacken der Tabs vor dem Geschirrspülen obsolet machte. 2008 brachte claro das erste phosphatfreie Tab auf den österreichischen Markt und bereits ein Jahr später waren alle Produkte auf phosphatfrei umgestellt. 2010 wird man mit dem österreichischen Umweltzeichen und dem EU-Ecolabel ausgezeichnet.

Seit 2018 sind claro Geschirrspültabs vollkommen biologisch abbaubar. 2019 werden die claro Classic Tabs unter 19 Geschirrspülmitteln von der deutschen Stiftung Warentest als Testsieger ausgezeichnet[2].

2020 übersiedelte claro, das bis dahin beim Mondseer Wasseraufbereiter BWT eingemietet war, auf das ehemalige Sony Firmengelände in Anif[3].

Mehr als die Hälfte der mehr als 20 Millionen Euro Umsatz im Jahr (2019) wird im Ausland, davon der Großteil in Deutschland, generiert. 45 Mitarbeiter zählt das Unternehmen nun in Anif (2020).

Neben Geschirrspülmittel produziert claro auch Klarspüler und Regeneriersalz sowie Waschmittel.

Seit Josef Dygruber 2007 Anna Fenninger unter Vertrag nahm, engagiert sich claro als Sponsor vor allem im alpinen Ski-Weltcup[4]. Aktive Athleten und Athletinnen sind unter anderem die Salzburger Mirjam Puchner und Mario Seidl, aber auch Katharina Huber, Daniel Meier, U21 Karate-Europameisterin Lora Ziller oder der Schweizer Thomas Tumler und der Deutsche Dominik Schwaiger. Zu den unterstützten Läuferinnen zählte auch Michaela Dygruber, die nach ihrem Rücktritt seit November 2020 im Bereich Marketing und Sponsoring bei claro arbeitet. Zudem tritt claro auch als Sponsor des SK Adnet auf.

Adresse

Sonystraße 20
A-5081 Anif
Telefon: +43 6232 2626-0
E-Mail: office@claro.at

Quellen

  • Homepage des Unternehmens
  • Salzburger Nachrichten

Einzelnachweise

  1. Claro hat Geburtstag, Facebook Eintrag zum 25-jährigen Firmenjubiläum
  2. Claro siegt im deutschen Spülmittel-Test, Salzburger Nachrichten, 24. Oktober 2019
  3. Sauber durch die Krise, Salzburger Nachrichten, 6. Juni 2020
  4. Der Name ist kein Nachteil, Salzburger Nachrichten, 21. Oktober 2019

Weblinks