Hauptmenü öffnen
Ortsbild
Der Dorfplatz im Ortszentrum.
Karte
Karte 5081.png
Basisdaten
Politischer Bezirk: Salzburg-Umgebung (SL)
Fläche: 7,61 km²
Geografische Koordinaten: 47° 48' N, 13° 02' O
Höhe: 439 m ü. A.
Einwohner: 4 24304 (1. Jänner 2020)
Postleitzahl: 5081
Vorwahl: 0 62 46
Gemeindekennziffer: 5 03 01
Gliederung Gemeindegebiet: eine Katastralgemeinde
Gemeindeamt: Aniferstraße 10
5081 Anif
Offizielle Website: www.anif.salzburg.at
Karten der Gemeinde:
Katastralgemeinde Anif.jpg

Anif auf Google Maps
weitere Karten von Anif
Politik
Bürgermeister: Gabriella Gehmacher-Leitner (KRÜ)
Gemeinderat: (2019) 21 Mitglieder: 9 Liste Dr. Krüger,
8 ÖVP,
2 SPÖ,
2 Grüne,
1 FPÖ
Bevölkerungs-
entwicklung
Datum Einwohner
1869  694
1880  647
1890  674
1900  795
1910  840
1923 1 128
1934 1 000
1939 1 157
1951 2 208
1961 2 286
1971 2 842
1981 3 876
1991 4 155
2001 4 048
2011 4 015
2020 4 243
Gemeindezentrum Anif
Pfarrkirche Anif, südwestliche Ansicht von der Römerstraße.
Wasserschloss Anif, Flugaufnahme
Anifer Persönlichkeiten am Anifer Kirchplatz.

Anif ist eine Gemeinde im südlichen Flachgau.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Anif liegt südlich der Stadt Salzburg zwischen Hellbrunn im Norden, der Salzach im Osten, der Königsseeache im Süden und dem Untersbergstock im Westen. Im Osten des Ortszentrums fließt der Anifer Alterbach. Im Süden bildet die Königsseeache die Grenze zum Tennengau und zu dessen Bezirkshauptstadt Hallein in der Ortschaft Taxach.

Ausdehnung des Gemeindegebiets

Die Gemeindegrenze verläuft an der Hellbrunner Schlossmauer entlang des Zoos Salzburg nach Süden, am Firmengelände der Porsche Alpenstraße (das früher ebenso wie Hellbrunn zu Anif gehörte) zur Salzach nach Osten, diese flussaufwärts bis zum Flusskraftwerk Urstein nach Süden, dann die Königsseeache flussaufwärts bis auf Höhe zum Goiser Hügel nach Südwesten, von dort nach Norden über die Kammlinie des Goiser Hügel zur Berchtesgadener Straße (B 160) nach Neu-Anif und weiter nach Norden über die Tauernautobahn in annähernd gerader Linie bis zur Keltenallee im Westen, und von dort zurück nach Hellbrunn.

Gemeindegliederung

Die Gemeinde Anif umfasst die Katastralgemeinde Anif und gliedert sich in die folgenden Ortschaften:

Anmerkung: In kursiver Schrift wird die Einwohnerzahl der Ortschaften zum 1. Jänner 2020 angegeben.[1]

Nachbargemeinden

Grödig, Stadt Salzburg und Hallein, sowie durch die Salzach getrennt im Osten Elsbethen und Puch bei Hallein.

Geologie

Wie im gesamten Salzburger Becken sind Sande und Konglomerate vorherrschend.

Religionen

Die römisch-katholische Pfarrkirche hl. Oswald befindet sich im Ortszentrum, die Pfarrkirche zum hl. Johannes dem Täufer im Ortsteil Niederalm. Es gibt zwei Pfarren der Erzdiözese Salzburg: Die Pfarre Anif und die Pfarre Niederalm.

Bis Ende des 20. Jahrhunderts gab es auch eine Gebäude in Niederalm, in dem sich die Evangelische Kirchengemeinschaft zur Messe traf. Seit dem Abriss dieses Gebäudes werden die evangelischen Gottesdienste im Seniorenheim in Niederalm in der dortigen Kapelle abgehalten. Entlang des Anifer Bildstockwegs gibt es mehrere Bildstöcke.

Geschichte

Hauptartikel Geschichte der Gemeinde Anif
 
Flüchtlingsfamilien vor einer Lagerbaracke im Lager Niederalm.

Anif scheint um 788/790 unter „Anua“ auf, Niederalm deutet man von „Alm“ kommend, wie einst die Königsseeache hieß. 788 wurde auch erstmals urkundlich "die Kirche bei Anif" erwähnt. In einem Verzeichnis des Erzstifts St. Peter wird Anif dann um 1100 wieder erwähnt. Auch die Benediktinerinnenabtei Nonnberg erwähnt in Dokumenten Besitzungen in Anif und Niederalm. Niederalm wurde für die Salzgewinnung der Fürstpropstei Berchtesgaden von Bedeutung.

Mit dem Gesetz betreffend die Auseinanderlegung der Ortsgemeinde Grödig im Bezirke Salzburg in die Ortsgemeinden Anif und Grödig vom 17. Juli 1894 wurde die Gemeinde Anif mit den Ortschaften Anif, Hellbrunn und Niederalm von der Ortsgemeinde Grödig abgetrennt und ist seither eine eigenständige Gemeinde.[2]

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Zentrum der Karikatur

Im Oktober 2009 wurde bekannt, dass die Anifer Gemeindevertretung gegen zwei Stimmen der ÖVP beschlossen hatte, ein altes Bauernhaus, das Mischlgut, um € 853.000.-- anzukaufen und ab 2012 darin ein Kulturzentrum zu errichten. Schwerpunkt: Karikatur. Auch ein Probenlokal für die Trachtenmusikkapelle Anif und eine Heimstätte für den Kameradschaft Anif-Niederalm-Neuanif sollen darin Platz finden. 2010 soll bereits eine Sommmerakademie der Karikaturisten stattfinden, die einem ebenfalls für 2010 geplanten Karikaturenfestival folgen soll.

Bauwerke

Wasserschloss Anif im Besitz des Grafen Moy
Schloss Lasseregg in Niederalm

sowie

Historische Wirtshäuser

Musik

Natur

Parks

Der Park um das Wasserschloss Anif ist nicht für die Allgemeinheit offen. Er kann nur zu besonderen Anlässen wie z. B. dem Anifer Turmblasen besucht werden.

Sport

Anif besitzt eine Stockbahn und drei Fußballplätze, sowie Tennisplätze.

Vereine

Sportvereine

Union-Sport-Klub Anif mit Sektion Fußball, Tennis, Schilauf, Stocksport und Turnen; ESV Niederalm, Eisschützen; Schachgemeinschaft Anif;

Volkskulturvereine

Niederalmer Schützenzug

Sonstige Vereine

Anifer Kulturkreis, gegründet 1978; Anifer Krampusse, Niederalmer Krampusse, LIONS Club Anif, gegründet 1980; Sparverein Niederalm, Kameradschaft Anif-Niederalm-Neuanif, Pfadfindergruppe Anif,

Regelmäßige Veranstaltungen

Ehemalige Veranstaltungen

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

siehe auch Straßen der Gemeinde Anif

Durch Anif verläuft von Salzburg Süd kommend die Alpenstraße, die Teil der Salzburger Straße (B 150) ist, bis zur Autobahnanschlussstelle Salzburg-Süd in Neu-Anif, von dort führt sie als Berchtesgadener Straße (B 160) weiter nach Grödig.

In Anif zweigt nach Süden die Salzachtal Straße (B 159) ab, die im Süden über die Niederalm Brücke über die Königsseeache nach Hallein führt. Nach Norden zweigt die Hellbrunnerstraße nach Morzg in der Stadt Salzburg abd.

Durch Neu-Anif, im Süden des Gemeindegebiets, verläuft die Tauernautobahn mit der Autobahnanschlussstelle Salzburg-Süd, über die die alte Reichsautobahnbrücke Salzburg Süd führte, die 2011 abgerissen und neu errichtet wurde.

Ansässige Unternehmen

Sony, Friesacher Betriebe, Compakt Tours, Maximarkt, Schloßwirt Anif, Raiffeisenkasse Anif - Niederalm, Pressegroßvertrieb Austria u. a.

Ehemalige Unternehmen

Imbiss Heisser Erich, Autobus Stadlbauer (Harrer),

Öffentliche Einrichtungen

Rettungsorganisationen

Bildung

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat besteht aus 21 Mitgliedern und setzt sich seit der Gemeinderatswahl 2019 aus Mandaten der folgenden Parteien zusammen:

Bürgermeister

Hauptartikel Bürgermeister der Gemeinde Anif

Auszeichnungen der Gemeinde

Ehrenbürger

Hauptartikel Ehrenbürger der Gemeinde Anif

Ehrenring

Hauptartikel Ehrenring der Gemeinde Anif

Ehrenteller

Hauptartikel Ehrenteller der Gemeinde Anif

Wappen

Am 21. Mai 1952 wurde der Gemeinde Anif durch die Salzburger Landesregierung das folgende Wappen verliehen:

Gespalten; vorne in Silber ein schwarzer Adler; hinten in Blau pfahlweise mit der Sehne einwärts gekehrt ein goldener Bogen.

Dabei stammt der schwarze Adler aus dem Wappen der Bischöfe von Chiemsee, der früheren Besitzer der Ortschaft. Der Bogen verweist auf die späteren Besitzer von Schloss Anif, die Grafen Arco.

Städtepartnerschaften

Persönlichkeiten

Töchter und Söhne der Gemeinde

 
Thomas Geierspichler, Rollstuhl-Sportweltmeister
Hauptartikel Töchter und Söhne der Gemeinde Anif

Bilder

  Anif – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki
  Anif – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Literatur

Weblinks

Quellen

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "Anif"

Einzelnachweise

Städte und Gemeinden im Flachgau
TennengauSalzburgFlachgauPongauLungauPinzgau 

Stadtgemeinden: Neumarkt am WallerseeOberndorf bei SalzburgSeekirchen am Wallersee
Marktgemeinden: EugendorfGrödigMattseeObertrum am SeeStraßwalchenThalgau
Gemeinden: AnifAntheringBergheimBerndorf bei SalzburgBürmoosDorfbeuernEbenauElixhausenElsbethenFaistenauFuschl am SeeGömingGroßgmainHallwangHenndorf am WallerseeHinterseeHof bei SalzburgKopplKöstendorfLamprechtshausenNußdorf am HaunsbergPlainfeldSt. Georgen bei SalzburgSt. GilgenSchleedorfSeehamStroblWals-Siezenheim