Dekanat

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nach dem Kirchenrecht der römisch-katholischen Kirche sind Dekanate eine mögliche Untergliederung eines Bistums. Zu einem Dekanat werden mehrere benachbarte Pfarren zusammengeschlossen.

Geschichte

Die Dekanate entstanden in den ersten Jahrzehnten des 17. Jahrhunderts als Unterteilung der Archidiakonate.

Aufgaben

Aufgaben sind

  • Kontakt mit der Bistumsebene
  • Umsetzung diözesaner Planungen
  • Pastorale Dienste (Ehevorbereitung, Jugendseelsorge, Erwachsenenbildung, katholische Schule)
  • Ökumenische Kontakte
  • Informations- und Öffentlichkeitsarbeit

Leitung

An der Spitze eines Dekanats steht der Dechant, der üblicherweise ein Pfarrer aus einer der Pfarren des Dekanats ist.

Dekanate der Erzdiözese Salzburg

Die Erzdiözese Salzburg ist in ein Stadt- und drei Regionaldekanate gegliedert, die in 17 Dekanate untergliedert sind.

Auf der obersten Ebene besteht folgende Gliederung:

Quellen

  • de.wikipedia.org: Dekanat
  • Verordnungsblatt der Erzdiözese Salzburg
    • 2011 Nr. 31 (April 2011): Auflösung der Dekanate in der Stadt Salzburg – Errichtung des Stadtdekanates]
    • Oktober 2019, S. 119: 67. Dekanat Salzburg Zentralraum: Errichtung; S. 121: 68. Dekanat Kufstein und Dekanat Brixen im Thale: Änderung der Dekanatsgrenzen
    • 2012 Nr. 18 (März 2012): Statut für die Dechanten der Erzdiözese Salzburg
  • Salzburgwiki