Franz Gangl senior (Schusterwastlbauer)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Anlässlich der Ausstellungseröffnung im Sigl-Haus „Skulpturen und Grafiken – Lebenswerk“ von Christof Paulowitz am 12. Mai 2019: von links: Vater und Sohn, beide Bürgermeister der Gemeinde St. Georgen bei Salzburg: amtierender (2019) Bürgermeister Franz Gangl junior und Franz Gangl senior (Bürgermeister von 1980 bis 1994).

Franz Gangl (* 8. August 1928 in Untereching)[1] ist ehemaliger Bürgermeister der Flachgauer Gemeinde St. Georgen bei Salzburg.

Leben

Franz Gangl wurde als Sohn des Bauern Franz Gangl und seiner Frau Maria in Untereching geboren.

1962 wurde er in den Vorstand der Raiffeisenkasse St. Georgen gewählt, war Stellvertretender Obmann, dann Obmann.

1964 wurde er Bauernbund-Obmann-Stellvertreter, dann -Obmann.

Er wurde in die Gemeindevertretung als Gemeinderat gewählt und war von 1980 bis 1994 Bürgermeister von St. Georgen.[2]

Franz Gangl ist seit 1951 verheiratet mit Maria, geborene Spatzenegger, mit der er drei Töchter und einen Sohn hat.

Ehrungen

Er ist Ehrenbürger der Gemeinde St. Georgen.[3]

Quellen

  1. Salzburger Woche 4. August 2005, Personalia
  2. Salzburger Nachrichten 27.02.2014, Spezial „Gemeinderatswahl“, „Keine Politikverdrossenheit“ (Günther Schmidhuber)
  3. Fritz Amerhauser, Mitteilungsblatt St. Georgen, Ausgabe 3c/2009, S. 2: Rückblick
Zeitfolge