Gardekreuz zwischen Lehmberg und Großer Plaike

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Gardekreuz nach seiner Restaurierung im August 2018
Gardekreuz am Lehmberg bei der Feier am 31.8.2013

Das Gardekreuz befindet sich im Nordosten des Flachgaus zwischen dem Lehmberg im Nordosten und der Großen Plaike im Südwesten an jener Stelle, an der die Gemeinden Henndorf am Wallersee, Neumarkt am Wallersee und Thalgau aneinander grenzen.

Geschichte

Das Gardekreuz wurde im Jahr 2002 von der Bürgergarde Neumarkt errichtet.

Die Idee für die Errichtung des Kreuzes an der gemeinsamen Grenzstelle entstand anlässlich einer gemeinsamen Grenzwanderung von Neumarkter Bewohnern, an der sich eine große Zahl von Bürgern beteiligte. Seither wird stets im August (Ausnahme Schlechtwetter) von der Bürgergarde Neumarkt eine Gardekreuzfeier veranstaltet, an der auch Mitglieder von Traditionsvereinen aus Neumarkt am Wallersee und auch öfters Abordnungen der Historischen Schützenkompanie Thalgau teilnehmen.

Bei der Gardekreuzfeier im Jahr 2013 waren auch zwei Mitglieder des Landesfürstlich privilegierten Schifferschützen-Corps Oberndorf an der Salzach sowie eine Schützen-Gruppe aus Thalgau anwesend. Auf Seiten der zahlreichen Neumarkter Teilnehmer war auch Bürgermeister Dr. Emmerich Riesner zugegen.

August 2018: Restaurierung des Gardekreuzes

Am Samstag, den 18. August 2018, war das Gardekreuz von Nicole Kraftschik, Dominik Abfalter, Wilfried Lugstein, Christian Brauneder, dem Obmann Stv. der Bürgergarde Walter Maierhofer und dem Obmann Martin Maierhofer abgebaut, zerlegt und geschliffen worden. Tags darauf wurde es dann neu lasiert und am Montag, 20. August 2018, wieder aufgestellt.

Bildergalerie

Quellen

Weblink