Hans-Lerchner-Schanze

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hans-Lerchner-Schanze
Hans-Lerchner-Schanze

Die Hans-Lerchner-Schanze ist eine Skisprunganlage in der Lungauer Gemeinde Ramingstein.

Geschichte

Die früheren Sabitzerschanzen wurden im Jahre 2000 vom SC Ramingstein saniert. Der Schanzenrekord liegt bei 53,5 m.

Sie wurde nach dem verstorbenen Skispringer und Sportclubfunktionär Johann Lerchner benannt, der auch Ehrenringträger der Gemeinde Ramingstein war.

Quelle