Heimkehrerkreuz (St. Georgen bei Salzburg)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Heimkehrerkreuz ist ein Kreuz in der Flachgauer Gemeinde St. Georgen bei Salzburg.

Geschichte

Das Kreuz wurde 1946 von Josef Huber, Streitwieser, aus Dankbarkeit für die glückliche Heimkehr aus dem Zweiten Weltkrieg errichtet. Daneben pflanzte er zwei Eichen. Er verstarb 1954 an einem Leiden, das er sich im Krieg zugezogen hatte.

Beschreibung

Das schlichte Holzkreuz steht neben der Helmberger Straße auf einem quadratischen Betonsockel.(40 mal 40 cm).

Quelle

Marterl.at