Joseph Neumayr

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Joseph Neumayr (* 1770 in Henndorf; † 26. April 1818 in Salzburg) war von 1816 bis 1818 Abt des Stiftes St. Peter.

Leben

Neumayr trat 1791 in das Kloster St. Peter ein. Die Priesterweihe erfolgte 1794. 1811 wurde er Kooperator in der sanktpetrischen Pfarre Wieting in Kärnten (Bezirk St. Veit an der Glan). 1812 wurde er Pfarrer und Administrator der Propstei Wieting. Am 29. Februar 1816 wurde er zum Abt des Stiftes St. Peter in Salzburg gewählt. Zu Anfang des Schuljahres 1817/1818 wurde er zum k. k. Local-Studien Director des Salzburger Salzburger Gymnasiums ernannt.

Er starb im 48. Lebensjahr nach kurzem Leiden an den Folgen eines Nervenschlages (Schlaganfalls).

Quelle

Zeitfolge