Keramikschilder am Haus Weberbartlweg 11 in Salzburg-Aigen

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Keramikschildchen Weberbartlweg 11 sind ein Wandschmuck im Salzburger Stadtteil Aigen.

Geschichte

Das Wohnhaus wurde 1968 von den Eltern der heutigen Eigentümerin erbaut. Die Reliefs sind Arbeiten des Keramikers Hermann Ulbricht aus Rottach-Egern.

Beschreibung

Die beiden 0,4 mal 0,4 m großen Keramikschilder befinden sich am Wohnhaus am Weberbartlweg 11 an der nach Süden gegen die Straße gerichteten Längsseite des Gebäudes. Sie sind bunt glasiert. Das Linke ist ein Namensschild. Zu lesen ist: M. u. H. / Reiser / 1968. Es ist wie ein Medaillon gestaltet und besitzt einen aus Rocaille-Elementen gebildeten Rahmen.

Das zweite Schild ist nahe der rechten Hausecke angebracht und ist ein Flachrelief. Dargestellt ist ein blonder Jüngling an einem Webstuhl. Er betrachtet ein Stück Gewebe, in der linken Hand hält er das Weberschiffchen. Darunter ist auf einem mehrfach geschwungenen Band die Adresse bezeichnet: WEBER.BARTL WEG 11.

Quelle