Lourdeskapelle am Friedhof Leopoldskron-Moos

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Lourdeskapelle am Friedhof Leopoldskron-Moos ist eine Kapelle im Salzburger Stadtteil Leopoldskroner Moos.

Geschichte

Die Lourdeskapelle wurde 2001 nach einem Entwurf von Helmut Singer neu errichtet. Mitarbeiter am Bau waren Franz und Thomas Altinger, Hans Sigl, Ernst Steger und Norbert Svoboda. Die Figuren sind eine Spende von Friederike Eckschlager.

Beschreibung

Die Kapelle befindet sich in der nordöstlichen Ecke des Friedhofes bei der Pfarrkirche von Leopoldskron-Moos. Die Kapelle ist über einem rechteckigen Grundriss (1,8 mal 1,9 m) gemauert und hat gerundete Ecken. Das Portal mit zwei von romanischen Bauformen inspirierten flankierenden Säulen und einem Korbbogen aus grob behauenen Adneter Steinen befindet sich an der westlichen Schmalseite. Das Satteldach reicht weit über das Portal hinaus und ist mit Holzschindeln gedeckt.

Der Innenraum ist vorne vergittert und besitzt ein Segmentbogengewölbe. Hinterwand und Gewölbe sind als Grotte gestaltet. In einer Nische befindet sich eine Madonna vom Lourdestyp, links davor eine knieende Figur der Bernadette von Soubirou. Zu beiden Seiten der Grotte sorgen zwei oben gerundete Fenster für zusätzliches Licht. Die Glassteine lassen Bilder von Heiligen erkennen.

Quelle

Marterl.at