Ludwig Grenier

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ludwig Grenier (* 1780 in Salzburg; † 1842) war Geometer im Baumagazin- und Pensionsamt in Salzburg.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Ludwig Grenier wurde um 1780 als Sohn des Cameral- und Landschaftsarchitekten Louis Grenier in Salzburg geboren. Zum Geometer [1] [2] ausgebildet und in diesem Beruf tätig, fand er ab 1819 in Radstadt als Wegmeister Beschäftigung. Neben dem Plan der Brunnen und Wasserleitungen der Stadt Salzburg zeichnete Ludwig Grenier einen Plan Salzburgs nach dem großen Stadtbrand von 1818. Von ihm stammen auch die Zeichnungen des römischen Mosaiks von Loig. Grenier leitete auch Nachgrabungen auf den Loiger Feldern und in Glas bei Salzburg.

Werke

  • Plan von Salzburg der koeniglich baierischen Hauptstadt im Salzach Kreise - BSB Cod.icon. 180 uku, 1811[3]
  • Mappe über die Brunnen und Canal-Leitungen zu und in der Stadt Salzburg, 1815/1816[4] [5]
  • Vertheidiguns Plan der Stadt und Festung Salzburg - BSB Cod.icon. 180 ukz, 1816[6]

Quellen

  • Salzburgwiki, Wasserversorgung der Stadt Salzburg
  • Internet-Recherche

Fußnoten