Misteldrossel

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Misteldrossel

Die Misteldrossel (Turdus viscivorus) ist ein Singvogel und gehört gleich der Amsel zur Familie der Drosseln (Turdidae).

Allgemeines

Die Misteldrossel ist auch im Land Salzburg heimisch und wurde auch schon in der Stadt Salzburg gesichtet. Mit 28 Zentimetern Körperlänge und 120 Gramm Körpergewicht ist sie ein Riese unter den gefiederten Gästen am Futterhäuschen.

Erkennungsmerkmale

Die Misteldrossel ist auf den ersten Blick leicht mit der Singdrossel zu verwechseln. Zwar ist sie viel kleiner, aber meistens fehlt bei der Beobachtung der direkte Vergleich. Darum ein Tipp: Die Tupfen am Bauch der Misteldrossel sind kreisrund bis queroval, bei der Singdrossel sind sie deutlich längsoval bis dreieckig. Außerdem ist die Misteldrossel an der Oberseite grau, die Singdrossel dunkelbraun.

Lieblingsfutter

Mit der Lieblingsspeise der Drosseln schaut es im Winter schlecht aus, denn Regenwürmer sind nicht zu erwischen. Die Misteldrossel stürzt sich deshalb in der kalten Jahreszeit auf - der Name verrät es - die Beeren von Mistelzweigen. Wer Misteln im Garten hat, hat die besten Chancen auf den Besuch der zugehörigen Drossel. Sonst Rosinen und Beeren füttern.

Weiterführend

Für Informationen zu Misteldrossel, die über den Bezug zu Salzburg hinausgehen, siehe zum Beispiel den Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum selben Thema

Weblinks

 Misteldrossel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Quelle

Salzburger Nachrichten, 8. Februar 2012