Moosmühle (Zederhaus)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Moosmühle ist ein Gebäude in der Lungauer Gemeinde Zederhaus.

Geschichte

Die Moosmühle wurde als Hoislmühle um 1850 im Fellergraben erbaut, jedoch musste sie vor 45 Jahren beim Bau eines Güterwegs abgetragen werden, sie wurde deshalb am heutigen Standort als Moosmühle wiedererrichtet.

Beschreibung

Die Moosmühle steht vis-à-vis vom Grusihaus zwischen der Gemeindestraße und dem Mühlbach. Sie hat ein rechteckiges (3 mal 4m; H:3,5m), gemauertes Fundament und wurde in Blockbauweise mit Schließschrot errichtet. Der Eingang mit einem kleinen Seitenfenster befindet sich auf der dem Zederhaustal zugewandten Traufseite. An der Seite mit dem Mühlrad ist der Blockbau bis zur Traufe mit Schindeln verkleidet. Das Satteldach mit Holzschindeln kragt über das Mühlrad vor. Der Giebel ist verbrettert und weist eine halbkreisförmige Öffnung auf. Das oberschlächtige Mühlrad und das wasserzuführende Gerinne sind in einem schlechten Zustand.

Quelle