Sitzendes Mädchen

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sitzendes Mädchen ist eine Plastik und eines der Kunstwerke auf dem Gelände des St. Johanns-Spitals im Salzburger Stadtteil Mülln.

Geschichte

Die Skulptur des sitzenden Mädchens ist eine Arbeit des Bildhauers Max Rieder, welcher er im Jahr 1962 aus Untersberger Marmor fertigte.

Beschreibung

Die Skulptur steht vor der Südseite des Kindergartens des Landeskrankenhauses auf einer Rasenfläche. Die samt ihrem Sockel aus einem einzigen Marmorblock gehauene Figur blickt aufmerksam nach Westen. Die Beine sind übereinander geschlagen, die linke Hand hält den rechten Knöchl, das linke Bein ist aufgestellt. Die rechte Hand stützt sich am Sockel der Skulptur ab.

Quelle