Hauptmenü öffnen

Staatsliga A

Staatsliga A war der Name der höchsten österreichischen Fußballiga zwischen 1945 und 1965.

SV Austria Salzburg gewann die Tauernliga 1952/53 und qualifizierte sich in den Play-offs gegen den Innsbrucker AC (2 Spiele, 2 Siege, 14:0 Tore) und dem Kapfenberger SV (2 Spiele, 1 Sieg, 1 Niederlage, 7:3 Tore) erstmals für die höchste Spielklasse Österreichs. Insgesamt spielte die Austria 7 Saisonen in der Staatsliga A.

Neben der Austria spielte auch der SAK 1914 als erster Salzburger Verein in der Staatsliga A. Die Saison 1952/53 wurde dann aber kein Ruhmesblatt: In der ganzen Saison schaffte der SAK vier Punkte. In der Saison 1961/62 spielte der SAK ein zweites Mal in der Staatsliga A, wurde aber wieder Letzter, doch diesmal mit 8 Punkten.

Quellen

  • FC Salzburg Wiki
  • Salzburgwiki-Eintrag: SAK1914