Virgil Leutner

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Virgil Leutner OSB (* 30. Jänner 1678 in Altenmarkt; † 21. Mai 1748 in Abtenau) war Professor und Dekan an der Benediktineruniversität Salzburg und Bibliothekar.

Leben

Virgil Leutner (auch Leitner, Leuthner) legte am 11. November 1696 seine Ordensgelübde im Kloster St. Peter ab, seine erste Messe feierte er am 25. März 1702. Er studierte an der Benediktineruniversität zu Salzburg, von 1702 bis 1704 betreute er die Bibliothek seines Klosters. 1714 wurde er Präfekt und Pfarrer in Wien-Dornbach, ab Dezember 1716 war er bis zu seinem Tod Pfarrer in Abtenau.

Zuerst unterrichtete Leutner von 1704 bis 1706 am Akademischen Gymnasium. 1707 bis 1709 war er Professor für Philosophie, ab 1709 war er bis 1714 Professor für Moraltheologie an der Theologische Fakultät, deren Dekan er 1709/10 und 1713/14 war.

Quelle