Anania funebris

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anania funebris (Phalaena funebris Ström, 1768) ist eine Art aus der Ordnung Lepidoptera, Familie Crambidae (Rüsselzünsler).

Verbreitung, Lebensraum und Phänologie

A. funebris wurde in Salzburg bereits in allen Landesteilen nachgewiesen, in Zone I (Alpenvorland und Flyschzone) allerdings nur in höheren Lagen (Zoneneinteilung nach Embacher et al. 2011). Nichtsdestotrotz sind aber in Salzburg auch schon Funde ab 400 m Höhe bekannt, die sich bis rund 1800 m, in Einzelfällen sogar bis 2100 m Höhe fortsetzen. Die Hauptverbreitung der Art liegt aber in der montanen Zone. Die Tiere sind bezüglich ihres natürlichen Lebensraumes nicht sonderlich wählerisch. Funde sind bekannt von Kahlschlägen, alpinen Magerwiesen und Magerweiden, Waldrändern, Heidekrautbeständen, lichten Gebirgswäldern, Hochmooren, Magerwiesen und gehölzassoziierten Hochstaudenfluren. Hier fliegen die Imagines in zwei sich überlappenden Generationen von Mai bis Anfang August (Kurz & Kurz 2019). Nach Slamka (1995) treten die Raupen im Juli und von August, überwinternd bis April auf.

Biologie und Gefährdung

Über die Biologie der Imagines ist aus Salzburg kaum etwas bekannt, nur die tageszeitliche Flugaktivität ist zwischen 9 und 18 Uhr MEZ belegt (Kurz & Kurz 2019). Auch die Entwicklungsstadien sind unbekannt. Die Raupen leben nach Slamka (1995) zwischen versponnenen Blüten oder in Gespinströhren an den unteren Blättern von Solidago virgaurea (Goldrute), sowie angeblich auch an Ginster und Geißklee. Wegen der weiten Verbreitung im Land und der geringen Ansprüche an bestimmte Lebensraumtypen kann A. funebris in Salzburg als ungefährdet gelten.

Weiterführende Informationen

Allgemeine Informationen und Hilfe:

Naturkundliche Gesellschaft

Logo nkis.jpg


Projekt: Fauna und Flora von Salzburg

Weitere Bilder

 Anania funebris – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Quellen

  • Kurz, Marion A. & Kurz, M. E. 2000–2019. Naturkundliches Informationssystem. – URL: http://www.nkis.info [online 17 Oktober 2019].
  • Slamka, F. 1995. Die Zünslerfalter (Pyraloidea) Mitteleuropas. Bestimmen – Verbreitung – Fluggebiet – Lebensweise der Raupen. Verlag Prunella, Bratislava, 1-30, 108-112, 53 + XII Taf.