Bahnhof Hallwang-Elixhausen

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
S-Bahn-Haltestelle Hallwang-Elixhausen, nach Umbau 2015
S-Bahn-Haltestelle Hallwang-Elixhausen, nach Umbau 2015
S-Bahn-Haltestelle Hallwang-Elixhausen mit der S-Bahn (2013)
S-Bahn-Haltestelle Hallwang-Elixhausen vor seinem Umbau (2013)

Der Bahnhof Hallwang-Elixhausen ist ein Bahnhof im Gemeindegebiet von Hallwang.

Lage

Der Bahnhof Hallwang-Elixhausen liegt im Tal der Fischach in der Flachgauer Gemeinde Hallwang in der Ortschaft Tiefenbach. Über die Hallwanger Landesstraße ist er jedoch gut auch vom Gemeindegebiet von Elixhausen zu erreichen.

Zwischen Steindorf in Straßwalchen und Salzburg ist er der letzte mit einem Stationsvorstand besetzte Bahnhof an der Westbahn.

Linien

Nach Modernisierung im Oktober 2015 neu eröffnet

Personenlifte, ein zentraler Mittelbahnsteig für Züge in beide Fahrtrichtungen sowie eine Park and Ride Anlage für 41 Pkw, inklusive zweier Behindertenparkplätze sowie ein Busumkehrplatz – rund 29 Millionen Euro Investition. Das sind die Kennziffern für die Erneuerung des Bahnhofs Hallwang-Elixhausen.

Im Frühjahr 2013 wurde mit den umfangreichen Umbauarbeiten am Bahnhof Hallwang-Elixhausen begonnen. Zudem wurden insgesamt 3.800 Meter neue Gleisanlagen inklusive 10 Weichen, der komplette Ober- und Unterbau sowie die komplette Oberleitung auf einer Länge von 7.160 Meter inklusive 113 Fahrleitungsmasten im gesamten Bahnhofsbereich erneuert.

Die Eröffnung wurde am 15. Oktober 2015 von Landesrat Hans Mayr, ÖBB-Infrastruktur AG Vorstandsdirektor Franz Bauer und dem Bürgermeister der Gemeinde Hallwang, Johannes Ebner, vorgenommen. Der Umbau wurde aus dem Konjunkturbelebungspaket der Bundesregierung finanziert, das Land Salzburg beteiligte sich mit zehn Prozent an den Kosten.

Den Kunden steht ein 160 Meter langer Mittelbahnsteig mit einer Höhe von 55 cm zur Verfügung – damit ist ein stufenloser Einstieg in die Nahverkehrszüge gewährleistet. Die Überdachung am Bahnsteig, die Glaseinhausungen der Treppenanlagen sowie die verglaste Wartekoje bieten Schutz vor Niederschlägen und Wind. Zudem steht den Reisenden am zentralen Mittelbahnsteig der Fahrkartenautomat zur Verfügung. Zwei Lifte sorgen für einfache Wege zur Mobilität. Gerade für Kunden mit Mobilitätseinschränkung, Eltern mit Kinderwagen oder Reisende mit schweren Gepäckstücken eine enorme Erleichterung.

Über den gesamten Zugangsbereich und am Bahnsteig wurde ein taktiles Leitsystem für blinde und sehbehinderte Menschen errichtet. Rillenplatten am Boden bringen sehbehinderte Reisende ohne Schwierigkeiten zum Bahnsteig. Vom Park & Ride-Platz gelangen die Reisenden über eine Stiege oder den Lift in den Personendurchgang. Die Überdachung des Stiegenabganges hat eine doppelte Funktion. Zusätzlich zum Witterungsschutz bietet diese auch Platz für 21 Fahrräder.

Bildergalerie

Weblinks

"Bahnhof Hallwang-Elixhausen" in Google Maps

Quelle