Bibergkreuz

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Bibergkreuz ist ein Wegkreuz in der Pinzgauer Stadt Saalfelden am Steinernen Meer.

Geschichte

Von den Eigentümern, den am Biberg angesiedelten Bauern, weiß niemand mehr wann und warum das Kreuz aufgestellt wurde. Es scheint um die Jahrhundertwende des 19. zum 20. Jahrhunderts errichtet worden zu sein, 19461947 wurden Teile renoviert.

Beschreibung

Das zwei Meter hohe Kreuz steht an der Abzweigung des alten Biberg- bzw. Huggenbergweges von der Pinzgauer Straße in Kehlbach am rechten Wegrand. Das Kreuz hat für die Saalfeldner Wegkreuze ein außergewöhnliches Erscheinungsbild. Es zeigt eine rund ausgeführte hölzerne Rückwand. Auf ihr befindet sich ein Bogendachaus Blech mit Lochverzierungen und geschwungenen, seitlichen Abschlüssen. Am einfachen, dunkel gebeizten Holzkreuz ist eine gefasste Christusfigur im Dreinageltypus mit blauem Lendentuch angebracht. Sie trägt einen hölzernen Strahlenkranz. Über der Figur ist die 'INRI' Fahne zu sehen. Am Kreuzstamm ist ein Holzbehältnis für Blumenschmuck angebracht.

Quelle