Hauptmenü öffnen

Christliche Wählergemeinschaft

Die Christliche Wählergemeinschaft (CWG) ist eine österreichische rechts-katholische Partei, die sich als „Dachorganisation aller christlichen Gruppierungen mit politischem Interesse“ versteht.

Geschichte

Die Christliche Wählergemeinschaft wurde am 8. Dezember 1989 in Mariazell (Stmk.) gegründet.

Sie trat unter anderem bei Nationalratswahlen an, ohne je ein Mandat zu erringen, und musste sogar stetig sinkende Wahlergebnisse hinnehmen; sie erreichte

Bei der Nationalratswahl 2013 kandidierte die CWG nicht, sondern rief dazu auf, die FPÖ zu wählen, „mit deren Grundsätzen und Programm [die CWG] weitestgehend übereinstimme“.

Die Christliche Wählergemeinschaft trat weiters in der Stadt Salzburg zur Gemeinderatswahl 1992 an. Sie warb in einem Postwurf für ehrliche Umweltpolitik, Einbeziehung der Bevölkerung in Planungsentscheidungen, gegen „[[EU|EG-Verrat“, gegen Unkultur und „Mistkunst“, für christliche Politik im Lichte der Zehn Gebote.

Sie erzielte an den Urnen 555 Stimmen (1 %).

Weiterführend

Für Informationen zu Christliche Wählergemeinschaft, die über den Bezug zu Salzburg hinausgehen, siehe zum Beispiel den Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum selben Thema

Quellen