Gasteiner Gebrauchtstrachten-Erhaltungsverein "D'Hütt'nkogla"

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Gasteiner Gebrauchtstrachten-Erhaltungsverein "D'Hütt'nkogla" war ein Salzburger Heimatverein in Bad Gastein, der nicht mehr besteht.

Geschichte

Der Verein hielt am Sonntag, den 18. November 1928 um 17 Uhr eine gut besuchte Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Rußdorfer ab. Im Jahresrückblick schilderte Ehrenobmann Hermann Schneeberger junior, dass sich der Verein an drei Festen beteiligt hatte. Bei allen drei Veranstaltungen gewann der Verein Preise. Dafür bedankte sich Schneeberger nochmals bei den Trachtenvereinen Kirchbichl, Spitzkoflern-Lienz und Stamm St. Johann im Pongau.

Bei der anschließenden Wahl wurde Hermann Schneeberger junior wiedergewählt als Obmann. Die Herbergsmutter Marie Rußdorfer wurde einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt. Fahnenmutter zu dieser Zeit war Anna Reischer, die auch Kassierin des Vereins war (1928).

Die Versammlung endete um 22 Uhr mit dem Vereinsspruch "Pfüat Enk". Anschließend sorgte die Herbergsmutter als Dankbarkeit für die Ehrung für eine gute Bewirtung.

Quelle

  • ANNO, Österreichische Alpine, Volks- und Gebirgs-Trachten-Zeitung, Ausgabe vom 15. Dezember 1928, Seite 6