Graakreuz

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Graakreuz ist ein Kreuz in der Lungauer Marktgemeinde Tamsweg.

Geschichte

Bis 1976 befand sich das Kreuz am alten Bauernhaus. Die Hütte, an der sich das Kreuz jetzt befindet, wurde abgetragen und oberhalb des Wohnhauses wieder aufgestellt, das Kreuz wurde hierher transferiert.

Beschreibung

Das Kreuz ist ein Kastenkreuz mit Zierlatten und ist bemalt. Es ist an einer Hütte montiert, in der früher eine Mühle untergebracht war. Der Korpus vom Dreinageltypus ist weiß gestrichen, aber schon verwittert. Das Lendentuch ist an der linken Seite mit einem Seil verknotet. Der Strahlenkranz besteht aus drei Teilen, die Krone aus Naturmaterial.Die INRI- Tafel im Giebelreich zeigt auch eine Jahreszahl, die jedoch nicht mehr exakt zu entziffern ist. Im unteren Bereich des Kreuzes sind links und rechts zwei Holzplatten mit Heiligendarstellungen. Die Bemalung ist schon verblasst, jedoch kann man die Mutter Gottes noch erkennen. Eine hölzerne Vorrichtung für Blumenschmuck hängt links und rechts des Kreuzes an der Hüttenwand, auch am unteren Ende des Kreuzes kann man Blumenschmuck abstellen.

Quelle