Josefikirtag

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Josefikirtag in Thalgau, alljährlich am 19. März

Am 19. März, dem Namensfest des hl. Josef, Nährvater Jesu, findet in Thalgau im Ortszentrum der Josefikirtag statt.

Allgemeines

Die Kirtage haben eine sehr lange Tradition. Früher waren die Kirtage am Lande oft auch mit einer Tanzveranstaltung (Kirtagstanz) verbunden und boten besonders der Jugend Gelegenheit zu Treffen und zur Anbahnung von Bekanntschaften.

Das lautstarke und oft sehr geschickte Anpreisen der Ware durch die Standbetreiber bot für die Besucher oftmals auch eine gute Unterhaltung. Mancherorts gibt es auch Ringelprater und Schießbuden zum Herausschießen von Papierrosen.

Was den Josefikirtag von Thalgau betrifft, so finden sich auch heute noch Besucher von den Umgebungsorten ein. Früher war besonders auch der Einkauf von Werkzeug vom Kirtagsstand sehr üblich, die großen Warenhäuser ermöglichen aber nun den allzeitigen Erwerb dieser Waren, die Werkzeugstände sind daher ziemlich von den Kirtagsmärkten verschwunden. Heutzutage werden wieder vermehrt Textilwaren angeboten. Hier treten verstärkt türkischstämmige Anbieter auf. Unverändert aktuell ist das Angebot von Süßigkeiten, insbesondere der traditionellen Schaumrollen und Lebkuchenherzen. Auch Spielzeug hat weiterhin einen großen Stellenwert.

Aus derzeitiger Sicht (Stand 2010) hat man den Eindruck, dass sich die Kirtagsmärkte wieder etwas im Aufwind befinden. Vor einigen Jahren waren vorübergehend deutlich weniger Kirtagsstände vorhanden gewesen.

Bildergalerie

Quelle