Kühberg (Stadt Salzburg)

Aus Salzburgwiki
(Weitergeleitet von Landschaftsraum Kühberg)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gersberg (unten) und Kühberg (rechts).
Gipfel des Kühbergs (Markierung)
Nockstein, Kühberg und Gaisberg (v.l.n.r.)
Ansicht von Westen
Kühberg, Ansicht von Norden
Kühberg, Ansicht von Süden

Der Kühberg, auch Gnigler Berg genannt, ist ein Salzburger Stadtberg. Seine Höhe beträgt 711 m ü. A..

Geografie

Der Kühberg befindet sich im gleichnamigen Landschaftsraum im Salzburger Stadtteil Gnigl. Er ist ein nordwestlicher Vorberg des Gaisberges. Er gehört wie der Gaisberg zu den nördlichen Kalkalpen in der Osterhorngruppe der Salzkammergut-Berge.

Quellgebiet

An den Hängen der Nord- und Südseite befinden sich mehrere Quellen, die bereits früh zur Wasserversorgung der Stadt Salzburg herangezogen wurden und heute (zum Teil) noch genutzt werden.[1][2]

Biologie

Neben einer großen Anzahl an Orchideen sind am Kühberg zusätzlich noch drei Waldvögelarten sowie Fliegen-Ragwurz, Nestwurz, Braunrote Stendelwurz, Waldhyazinthen und Großes Zweiblatt beheimatet. Am Kühberg haust auch der Uhu, der in den Felsen ideale Brutplätze vorfindet.

Name

Der Name Kühberg ist abgeleitet vom Kieferholz ("Kien"), das auf diesem Hügel wächst. Die Kiefern am Kühberg sind größtenteils über 200 Jahren alt. Der Bestand ist einer der wenigen seiner Art und stellt einen der ältesten Waldbestände der Stadt Salzburg dar. Der Orchideen-Buchenwald am Kühberg zählt zu den landesweit gefährdeten Biotoptypen.

Bauwerke

Am nordwestlichen Abhang steht auf einem Vorberg, dem Gnigler Schlossberg, das Schloss Neuhaus, das seit etwa 1860 in Privatbesitz ist.

Bilder

 Kühberg (Stadt Salzburg) – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quellen

Einzelnachweise

  1. ANNO, Salzburger Zeitung, 22. Juli 1869, Seite 1
  2. ANNO, Salzburger Zeitung, 16. November 1869, Seite 3