Langerbauer Wegkreuz

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Langerbauer Wegkreuz ist ein Kreuz in der Flachgauer Gemeinde Strobl am Wolfgangsee.

Geschichte

Das ursprüngliche Kreuz war ein hohes Blechschnittkreuz im heutigen Kreuzungsbereich zur Fa. Resch. Nachdem das Holz morsch geworden war, wurde das neue Kreuz aufgestellt. Wegen des Straßenbaus 1964-1965 wurde es an den heutigen Standort versetzt. Die Tafel mit dem Gebet befand sich schon am alten Kreuz.

Beschreibung

Das 2,7 m hohe steht unmittelbar neben dem Langerbauernhaus . Es ist überdacht und hat eine geschwungene Rückwand. Am Kreuz ist eine Christusfigur aus Gusseisen befestigt. Unter der Christusfigur ist am Kreuzstamm eine ovale Holztafel mit einem Gebet angebracht:

Das Kreuz am Wege / Was soll das Kreuz, das am Wege steht? / Es soll dem Wanderer, der vorübergeht, / das große Wort des Trostes sagen, der Herr hat / deine Schuld getragen. Was soll das Kreuz, das am / Wege steht, es soll dem Wanderer, der vorübergeht, das / große Wort der Weisheit sagen. Du sollst dem Herrn das / Kreuz nachtragen. Was soll das Kreuz, das am Wege steht? / Es will dem Wanderer, der vorübergeht das große / Wort der Hoffnung sagen, das Kreuz wird dich zum / Himmel tragen. Seitdem mein Gott am Kreuz gebüßt, ist jedes Leiden mir versüßt, drum will ichs / tragen ohne Klagen, einst wird es dann / mein Himmelswagen.

Quelle