Mühlstein

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mühlstein, südwestliche Ansicht mit Puch
Der Mühlstein mit dem Schwarzenberg und der Lage der Egeleseen

Der Mühlstein ist ein Berg im Osten des Gemeindegebietes von Elsbethen im Flachgau. Er gehört zur Osterhorngruppe und ist 1 059 m ü. A. hoch.

Allgemeines

Der Gipfelbereich des Mühlsteines ist bewaldet und es ist ein kleines Gipfelkreuz vorhanden. Vom Gipfel hat man keinen Ausblick, von einigen Stellen des Berges ergibt sich jedoch eine schöne Aussicht. Der Name dürfte von einigen, früher bestandenen Mühlen an den umgehenden Bächen (Klausbach, Kehlbach u. a.) herrühren. Die Ansicht des Berges ist an seiner Ostseite von der Mühlsteinwand geprägt. Am Mühlstein befinden sich einige kleinere Höhlen. Der südliche Teil des Mühlsteinberges befindet sich auf dem Gemeindegebiet von Puch.

In der Senke zwischen der Ostseite des Mühlsteins und dem gegenüberliegenden Schwarzenberg (Berg) befindet sich das Moorgebiet des Egelsees in Puch bei Hallein.

An der Ostseite des Mühlsteins befinden sich mehrere Quellen, die vor allem zur Trinkwasserversorgung von Puch genützt werden. Dazu mußte eine 8,5km lange Rohrleitung bis Puch errichtet werden. Bis zu Fassung der Mühlsteinquellen herrschte früher in Puch in Trockenperioden immer wieder Wassernot.

Albert Ausobsky sen. hatte im Jahr 1989 Lagepläne der Mühlsteinhöhlen angefertigt. Sie wurden im Salzburger Höhlenbuch, Band 5 veröffentlicht. Bemerkenswert sind die fossilienreichen Adneter Schichten in der Nähe der Schönalm.

Bildergalerie

Weblink

Quelle

  • Textunterlagen und Fotos von Franz Kafka, Salzburg
  • Die Geschichte der Wassergenossenschaft Puch