Maria Klaushofer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Maria Klaushofer (* 18661954) war Lehrerin und Abgeordnete zum Salzburger Landtag.

Leben

Sie absolvierte die k.k. Lehrerbildungsanstalt in Salzburg, von 1885 bis 1891 war sie Lehrerin an der Volksschule in Bad Hofgastein, danach von 1891 bis 1901 an der Volksschule Werfen, 1901 bis 1907 an der Volksschule Grödig und von 1907 bis 1921 Lehrerin an der Volksschule Mülln. Von 1922 bis 1925 war sie Abgeordnete der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei im Salzburger Landtag. Von 1925 bis 1928 war sie Mitglied des Gemeinderates der damals noch selbständigen Gemeinde Maxglan.

Quelle