Michael Sagmeister

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Michael Sagmeister (* 4. Jänner 1894 in Lessach; † 5. Februar 1973 in Tamsweg) war Bürgermeister (ÖVP) der Lungauer Gemeinde Lessach.

Leben

Michael Sagmeister besuchte die Volksschule. Von 1915 bis 1918 leistete er im Ersten Weltkrieg Kriegsdienst. Im letzten Kriegsjahr geriet er in Gefangenschaft, aus der er im Jahr 1919 heimkehren konnte.

Im Jahr 1932 übernahm er den elterlichen Hof (Lenzbauer in Lessach).

Von 1932 bis 1938 und von 1945 bis 1954 war er Bürgermeister von Lessach, von 1934 bis 1938 Vertreter der Land- und Forstwirtschaft im Ständischen Landtag, von 1934 bis 1938 und von 1946 bis 1965 Obmann der Lungauer Bezirksbauernkammer.

Ehrungen

Quellen

Zeitfolge
Vorgänger

N. N.
N. N.

Bürgermeister der Gemeinde Lessach
19321938
19451954
Nachfolger

N. N.
Johann Krug?